Robbie Williams

Robbie Williams​ - ein Biographien Referat

Dieses Referat hat Ömer geschrieben. Ömer ging in die 7. Klasse. Für dieses Biographien Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Ömer herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Ömer würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Ömer Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Ömer Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Ömer, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Popstar unter Sternenhimmel

Robbie, eigentlich Robert Peter Maximilian Williams, wurde am 13. Februar 1974 in Stoke on Trent in England geboren. Nach der Trennung seiner Eltern Peter und Jane lebte Robbie und seine ältere Schwester Sally bei der Mutter. Diese ist es schließlich auch, die Robbie auf eine Zeitungs-Annonce aufmerksam machte, die sein Leben veränderte..
Musikproduzenten suchten junge Burschen um eine Boy – Band zu gründen. Robbie bewarb sich und wurde zum Casting eingeladen. Nachdem er es in die Group geschafft hatte war in seinem Leben nichts mehr wie es vorher war: er war nun Mitglied der ersten und wohl auch erfolgreichsten Boygroup. Gemeinsam mit Take That trat er in den größten Hallen Europas auf und genoss den Status eines Superstars. Zu dieser Zeit war Robbie gerade mal 16 Jahre alt!
Doch er fühlte sich in der Band nie wohl. Er hasste es, sich an die strengen Vorgaben der Manager halten zu müssen. Schon bald reichte es ihm und er trennte sich von „Take That“ mit Schimpfwörtern wie: “ Ihr seid egoistisch, dumm, gierig und arrogant“. Nun bereut er seine Äußerungen. „Es tut mir wirklich leid. Ich will mich entschuldigen, weil ich einige noch schlimmere Dinge gesagt habe, als ich ging“, so der reuige Popstar.
Nach seinem Split von der Band fiel Robbie in das berühmte tiefe, schwarze Loch. Er trank zu viel, nahm Drogen und machte mehr durch sein wildes Liebesleben auf sich aufmerksam als durch seinen längst angekündigten Start einer Solo-Karriere. Nach einem Kokainentzug unter dem er dramatisch zu leiden hatte, den er aber selber wollte und ein Jahr nachdem er von Take That ausgestiegen war, veröffentlichte er seine erste Single „Freedom“. Doch den entgültigen Durchbruch als Soloartist erreichte er mit dem Song Angel.
Sein zweites Album “ I’ve been expecting you“ kam 1998 auf den Markt. 2000 folgte „Sing when you´re winning“ und 2002 „Swing when you´re winning“. Seither zählt Robbie Williams zur Spitze der internationalen Pop-Musik. Am 2. Oktober 2002 unterschrieb er in London einen neuen Plattenvertrag bei der Musikfirma EMI. Demnach erhält er für vier Alben insgesamt 128 Millionen Euro. Ein Betrag den in der Musikgeschichte bisher nur Michael Jackson im Jahr 1991 überbieten konnte.
Darauf folgten etliche Hits und Robbie Williams gelang es sich als Solosänger zu engagieren und ich würde sogar sagen, dass er mittlerweile zu einem der erfolgreichsten Sänger, wenn nicht der erfolgreichste in Europa ist. Einige seiner Hits sind z. B. Where Egos Dare, Rock DJ, Supreme, Kids1, Something Stupid, Eternity, Angels, Have You Met Miss Jones?, Freedom’96, Let Me Entertain You, Millennium, Road to Mandalay, Old Before I die, Mr. Bojangles, I Will Talk and Hollywood Will Listen, Feel , Hot Fudge;
Ich spiele euch jetzt den Song “ Hot Fudge “ vor. Den Text dazu findet ihr aur der Rückseite des Blattes.

Etwas über seine Konzerte und kleine Geheimnisse:
Im Juli dieses Jahres reiste er wieder durch Europa um Konzerte zu geben. Da er sehr gegen Menschenhandel ist, zeigte er bei jedem Konzert ein Video, bei dem Robbie UNICEF unterstützt.
Das Konzert selber war der Wahnsinn, als er nämlich Kopfüber auf die Bühne kam, sprangen Tausende auf und schrieen, klatschten und sangen mit !!!
“ Hello, I´m Peter Robert Williams, and I want to entertain you!” So stellte Robbie sich vor!
Völlig cool und gelassen stand unser Star auf der Bühne und zog ein super Programm ab!
Doch auch er hat ein Geheimnis. “ Es schaut zwar so aus als würde ich den Leuten im Publikum in die Augen schauen, doch das täuscht! Ich schaue zwar in die Menge, aber ich starre durch die Personen durch, da ich Angst habe, jemand könnte mich ablenken und ich komme aus dem Rhythmus oder vergesse den Text!“, erklärte er in einem Interview.

Preise / Auszeichnungen:
> Brit Awards: 1999, 2000, 2001, 2003
> MTV Video Music Awards: 2001 (Rock DJ)
> MTV Europe Music Awards: 1998, 2000, 2001
> Q Awards: 2000
> Echo Deutscher Musikpreis: 2000, 2003
> RIAA Arwarts

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Ömer

Autor dieses Referates

Biographien
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Das Sexualverhalten von Tieren
HIV/AIDS
Los Angeles
Detroit
Rohstoffe von Sibirien
Albert Schweitzer
Schwefelsäure
Judentum
Der Vietnamkrieg
Magersucht Bulimie
Tundra
Anne Frank
Tischtennis
Armenien
Kupfer
Clemens Brentano
Essstörungen
Jamaika
New Zealand
Handball
Jamaica
Albert Einstein
Aufzucht von elternlosen Jungtieren
Lernverhalten von Affen
Judenverfolgung vor 1930
Malaria
Belgien
Indonesien
Pinguine
Chemische verhütungsmittel
Die erste Reise von Christopf Kolumbus
Die Beatles
Perikles
Computer
Gesunde Ernährung
Herbert Grönemeyer
Schwefeldioxid
Verfassung der USA(englisch)
Der erste Weltkrieg
Ritter im Mittelalter
Jupiter-Der römische Gott
Excel
Gründung der DDR
Ausdauersport
Lepra
Muskeln
Diabetes mellitus
Spanien
Warum ich Bolivien als Entwicklungsl…
Italien
Bakterien
Bob Marley
Die Entstehung des Dritten Reichs
Australien
Dreisprung
Adjektive
AIDS und AIDS-Therapie
Geschlechtskrankheiten und Aids
Aids
AIDS
AIDS
AIDS
AIDS
AIDS
AIDS
Alkoholismus
Alkohol
Allergien
Allergien
Allergien
Allergie
Alternative Heilmethoden: Homöopath…
Alternative Medizin
Alzheimer
Alzheimer
Auswirkungen des Rauchens auf die Ge…
Behandlungsmöglichkeiten von Leukä…
Bierherstellung
Bilharziose
Bovine spongiforme Encephalopathie u…
BSE: Theorien und Fakten
BSE
BSE
BSE
BSE
BSE
BSE
Bulimie und Magersucht
Bulimie und Magersucht
CHOREA HUNTINGTON
Das AIDS-Virus
Das BovineSpongioforme Encephalopathie
Der familiär erbliche Brustkrebs (M…
Der Grundstein der Gesundheit liegt …
Diabetes Mellitus
Diabetes mellitus – die Zuckerkrankh…
Die Alzheimer Demenz – Das Parkinson…
Die Pest
Die Schlafkrankheit
Doping
Down Syndrom Mongolismus Trisomenie
Drogen in der Schwangerschaft
Drogen – Wie sie wirken, wie sie uns…
Drogen
Drogen
Drogenkonsum Jugendlicher
Drogen
Ecstasy eine Designerdroge
Ecstasy
Erbkrankheiten
Erbkrankheiten
Ersetzt Höhentraining Doping
Medikamentenabhängigkeit
Medikamentenmissbrauch
Was ist Migräne
Mukoviszidose
Mukoviszidose und Muskeldystrophie
Mukoviszidose (Zystische Fibrose)
Mukoviszidose
Erbkrankheiten und Mutationen
Nieren und Dialyse
Organtransplantation
Organtransplantation
Osteoporose
Parasiten des menschlichen Körpers,…
Phenylketonurie Föllingsche Krankhe…
Prionen und Prionerkrankungen
Psychopharmaka
Psychopharmaka – Wirkung und Nebenwi…
Ersatzteile für den Menschen
Organtransplantation
Osteoporose
Parasiten des menschlichen Körpers,…
Prionen und Prionerkrankungen
Psychopharmaka
Psychopharmaka – Wirkung und Nebenwi…
Psychosomatische Erkrankungen
Fehl- oder Missbildungen von Foeten
Schlaganfall
Schokolade
Sepsis
Seuchen und Krankheiten in Afrika
Bedeutung und Funktion der Nährstof…
SVV – selbstverletzendes Verhalten
Der Tabak
Transmissible spongiforme Enzephalop…
Trinkwasser
Vegane Ernährung Richtig oder falsch
Vitamine und Mineralstoffe auf einen…
Vitamine
Vor- und Nachteile vegetarischer Ern…
Von der Traube zum Wein
Algen (Phycophyta)
Aufbau und Funktion einer Wurzel
Auswirkungen von Orthophenylphenol u…
Botanische Bestimmungsübungen –
Bäume unserer Heimat (Eiche, Kiefer…
Der Bau der Blüte im Zusammenhang m…
Der Gagelstrauch – Myrica gale
Die Bedeutung grüner Pflanzen
Die Beweidung der Deichvorländer
Die Geschichte des Weizens
Die Sprache der Pflanzen
Die Zonierung des Regenwaldes
Einfluß des Lichtes auf Pflanzen
Geschichte des Computers
Was ist das Internet
Der Computer
Die Geschichte des Computers von den…
Die Geschichte des Computers und des…
Die Geschichte des Computers
Die Geschichte der Informatik
Die Geschichte des Internets
Geschichte des Internet
Internet
In welche Richtungen werden sich Dat…
Berthold Brecht
REFERAT – GESCHICHTE
Der Nil
Die Stellung der Frau im alten Ägyp…
Der Nil und seine Aufgaben
Nekropole von Sakkara
Der Pharao
Kleopatra
Pyramiden von Giseh
Vergleich von Parameter- und Koordin…
Definitionen von Algorythmen
Multiplikation von brüchen
Vervielfachen und Teilen eines Bruch…
Atombau und Periodensystem
Das Periodensystem
Chemische Bindungsarten
Chemische Bindung
Ionenbindung:
Kalium (k)
Magnesium (griechisch)
Kalkstein
ALUMINIUM (Al )
Chemiereferat: Aluminiumherstellung
Die drei Schritte der Schwefelproduk…
Wasser
Wasser- alltäglich aber doch so wer…
Sauerstoff O2 (Oxygenium)
Jod
Halogene
Eigenschaften von Alkohol
Die Halogene
Halogene
Argon Ar
Kupfer (Cu)
Radioaktivität
RADIOAKTIVITÄT
Isotope,
Space exploration is the worlds bigg…
Discrimination against women
Die wichtigsten literarischen Epochen
Herkunft der Mitochochindrien und Pl…
Günther Grass
Discrimination against women II
Yaroslavl
Hans Bender Schafsblut

Insgesamt 221 Referate von Ömer

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Bio_981

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.