Die Regenwald abschnitte

Die Regenwald abschnitte​ - ein Biologie Referat

Dieses Referat hat Maximilian geschrieben. Maximilian ging in die 7. Klasse. Für dieses Biologie Referat hat wurde die Note 2 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Maximilian herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Maximilian würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Maximilian Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Maximilian Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Maximilian, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

In diesem Kurztext werden die einzelnen vegetationszonen des Regenwaldes Beschrieben.

Tiefland-Regenwald

Vom Fluss, dem Rio de Los Amigos betrachtet, ist der Aufbau dieses Tieflandregenwaldes in Peru deutlich zu erkennen. Im Vordergrund wachsen junge Kletterpflanzen, Farne und Schösslinge im hellen Licht am Fluss. Auch ein Palmfarn wächst auf der Lichtung;

Er gehört zu einer sehr alten Pflanzengruppe. Palmen bilden einen großen Teil des Blätterdachs. Sie werden noch
von den schirmartigen Kronen der Urwaldriesen überragt.

Bergregenwald

In Malaysia geht der Tieflandregenwald bei etwa 1000 m Meereshöhe in Bergregenwald über. Dort ist es kühler, aber
immer noch sehr feucht. Die Bäume stehen noch dicht, wach-
sen aber nicht mehr so hoch. Ihre Blätter sind kleiner. Es gibt eine Fülle von Baumfarnen, Magnolien, Rhododendren, Myrthen und Lorbeergewächsen.

Nebelwald

In größeren Höhen umhüllt ständiger Nebel die Wälder.
Das Klima ist wie hier im Maquipucana-Reservat in Ecuador kühl und sehr feucht. Der Nebel schlägt sich an den Blättern nieder, sodass ständig Wasser heruntertropft.
Ein weicher Teppich aus Moosen bedeckt alles. Auf grund der tieferen Temperaturen werden abgestorbene Pflanzenteile nur langsam zersetzt. Aus der dicken Streuschicht am Boden entsteht mit der Zeit Torf.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.