Der Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt​ - ein Biologie Referat

Dieses Referat hat Louisa geschrieben. Louisa ging in die 10. Klasse. Für dieses Biologie Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Louisa herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Louisa würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Louisa Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Louisa Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Louisa, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Der Treibhauseffekt

Der Treibhauseffekt




Die Bedeutung von Kohlenstoffdioxid in Bezug auf den Treibhauseffekt

Den meisten Menschen fällt zum Thema Treibhauseffekt nur das Wort Kohlendioxid
ein.Sie wissen jedoch oft nicht, was das CO2 in Bezug auf den Treibhauseffekt
bewirkt.
Das CO2 trägt wie andere Gase wie z.B.Wasserdampf oder bodennahes Ozon dazu bei,
daß die Lichtstrahlung der Sonne diese Gase fast ohne Absorption durchdringt, die
verursachte Wärme und die durch den Boden reflektierete Reststrahlung jedoch nur
z.T. ins All durchgelassen wird. Der Rest wird durch den Treibhauseffekt wieder
zurückgestrahlt und absorbiert. Dieser Vorgang bewirkt in Bezug auf das Klima
einen Temperaturunterschied von 33°C, wobei das Kohlenstoffdioxid 7°C ausmacht,
der Wasserdampf 21°C und das bodennahe Ozon ca 2,5°C. Da Wasserdampf außer
durch Kühlsysteme ( siehe Atomkraftwerke ) nicht vom Menschen, sondern haupt-
sächlich von der Natur erzeugt wird, kann man sehen, daß wir Menschen den Treibhaus-
effekt durch Wasserdampf nicht gravierend beeinflussen. Man kann ihn also schlichtweg
bei den Überlegungen zur Verringerung des Treibhauseffektes außer Betracht nehmen.
Den Anteil an CO2 bestimmen wir Menschen jedoch größtenteils
mit, da wir z.B durch Kohlekraftwerke oder Verkehrsmittel ( Verbrennung von C
( Kohlenstoff und O ( Sauerstoff ) genügend Kohlenstoffdioxid erzeugen.
Die von der Erde ausgehende Wellenlänge- oder IR ( Infrarot )strahlung hat einen
Wellenlängenbereich von 5 bis 1000 um. Wasserdampf, das wichtigste Treibhausgas
absorbiert IR-Strahlung im Bereich von 5 bis 8 um und 20 bis 1000um. Somit kann
die Wärmestrahlung mit 8 bis 20 um in den Weltraum entweichen. Kohlenstoff
absorbiert ab etwa 15 um. Somit wird das Absorptionsspektrum erweitert: es kann
noch weniger Wärmestrahlung ins Weltall entweichen.

Möglichkeiten zur Verringerung
des Treibhauseffektes

Energie Sparen
– Durch das Senken unseres Energiebedarfes werden weniger Treibhausgase
freigesetzt. Unter „Sparen“ versteht man nicht nur auf Luxus verzichten zu müssen,
sondern hauptsächlich das Sparen durch moderne Technologien, die z.B. in Haus-
haltsgeräten eingebracht werden. Sie können oft einen höheren Wirkungsgrad
bewirken, was den Stromverbrauch erheblich senken kann, wenn jeder Haushalt
ein solches Gerät benützt. Moderne Technologie ist auch z.B. die „Brennwerttechnik“,
die auch noch einen Teil der im Abgas vorhandenen Wärme nutzt.
– Auf den Verkehr gehen in Dtld rund 22% der Kohlenstoffdioxidemissionen zurück.
Daher sollte auch dieser vermindert werden. Hierzu kann jeder einzelne durch
seine Fahrweise ( langsames Beschleunigen, bei längerem Warten den Motor ab-
schalten ) und durch Benutzung des öffentlichen Verkehrs beitragen.
– Ebenso wird bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Erdöl bzw. Erdgas
weitaus weniger CO2 produziert als bei der Verbrennung von Stein- oder Braunkohle.
Bei der Verbrennung von Energieträgern in Kraftwerken kann man die Energie besser
nutzen, wenn man die Abwärme des Kraftwerks gleichzeitig zum Heizen benutzt, wie
es bei der „Fernwärme“ der Fall ist.

Regenerative Energien
Die regenerativen Energiequellen, sprich Wasser, Wind und Sonne können die
Belastung der Erdatmosphäre verringern, da sie keine Abfälle oder Abgase bei ihrer
Energieumwandlung produzieren. Sie sind alle unerschöpflich.
– Wasserkraft: Die Wasserkraft ist in Deutschland schon fast vollständig ausgenutzt
und kann schon fast nicht mehr optimiert werden. Nachteile dabei sind:
– es sind massive Eingriffe in die Natur und Landschaft nötig
– Auswirkungen auf Gewässer und Grundwasser
– es besteht die Gefahr von Staudammbrüchen
– Windkraft: Die Windkraft kann optimiert werden und ist vor allem noch lange nicht
vollständig ausgenutzt. Sie kann jedoch nicht immer genutzt werden, da die Klima-
bedingungen in Süddeutschland für die Windkraft nur unregelmäßig nutzbar sind.
In windreichen Regionen wie Norddeutschland ist sie jedoch sehr effektiv.
– Solarenergie: Bei der Solarenergie wird die Sonne als Energiequelle genutzt.
Durch Forschung sind verschiedene Nutzbereiche entstanden, um die gewünschte
Nutzenergie ( Wärme oder Strom ) zu erhalten.
– Sonnenstrahlung: Die Sonne erhitzt Wasser in Sonnenkollektoren. Das
Verfahren ist billig, leicht herzustellen und deckt heute schon in sehr
vielen Haushalten den Warmwasserbereich ab.
– Photovoltaik: ist die Direktumwandlung von Licht in elektr. Strom, welche
jedoch erst einen Wirkungsgrad von ca. 22% hat. Die Produktion von
Photovoltaikanlagen wie z.B. Solarzellen ist auch sehr aufwendig und
teuer.
– Solarthermik: Durch Spiegel wird die Sonnenstrahlung so konzentriert, daß hohe
Temperaturen Strom erzeugen können.
– Gezeitenkraft: In bestimmten Buchten werden Flut und Ebbe ausgenutzt. Die
Stromgewinnung erfolgt wie bei Wasserkraftwerken.
– Geothermische Energie: In Gebieten mit geothermischer Anomalie, d.h. mit
überdurchschnittlich zunehmender Erdwärme in der Tiefe, wird die Wärme genutzt
um Wasser zu verdampfen. Der Dampf treibt dann Turbinen an.

Biomasse
Die Wärme- bzw. Energiegewinnung durch Mist ( Gülle ) löst gleich 2 Probleme auf
einmal: 1.) Wohin mit der Gülle
2.) umweltfreundliche Energieerzeugung
Bei der Wärmeproduktion aus Biomasse müssen lediglich Methanbakterien zuge-
geben werden. Es wird Methan produziert, was auch Strom erzeugen kann.
Vergleich: Eine Kuh liefert pro Jahr so viel Energie wie 300 Liter Heizöl.
Die Energie stammt von den Photosyntheseprodukten von Pflanzen, die die Kühe
essen (die Photosynthese erfährt ihre Energie aus der Sonne ). Da die Photosyn-
theseprodukte in Gülle bei der Verbrennung jedoch nur so viel CO2 freigeben als
ursprünglich der Atmosphäre entzogen wurde, gleicht sich der CO2-Gehalt wieder
aus.

Kernenergie
Bei ihr wird duch radioaktiven Zerfall Wärme erzeugt, welche wieder Turbinen
antreibt, da Wasser verdampft wird. Das Hauptproblem dabei ist jedoch die
Strahlungsbilanz der Endprodukten, die gesondert gelagert werden müssen.
Da dies jedoch größtenteils unter Kontrolle ist, und kein CO2 produziert wird, ist
auch sie ein großer Kandidat, wenn es darum geht, den Treibhauseffekt zu
verringern.

Verbot der CFKW
Durch ein Verbot von besonders treibhauswirksamen CFKWs kann die langfristige
Verringerung des Treibhauseffekts gestoppt werden. Sie sind deshalb problematisch,
da sie sehr reaktionsträge sind und somit 60 bis 100 Jahre in der Atmosphäre vor-
handen sein können. Das Verbot nützt jedoch nur dann etwas, wenn nicht nur kleine
Teile, sondern die ganze Welt die Produktion stoppt, was jedoch bis jetzt noch nicht
der Fall ist.
Bemerkung: Seit Mai 1994 ist in Deutschland die Produktion eingestellt worden.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Louisa

Autor dieses Referates

Biologie
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Buchvorstellung ICH KNALL EUCH AB
Leben von Theodor Storm
Franz Schubert
Biografie von Pythagoras
Theodor Fontane
Liedanalyse von Winterreise von Fran…
China
Lebenbild Rainer Maria Rilke
Erörterung – Pirsings
Albert Einstein
Franz Fühmann
Heroin
Walt Disney Biografie
Gewalt als Freizeitspaß
Marilyn Monroe
Bewerbung (Nur noch Daten einsetzen)
Die neunen Leiden des jungen W
Usher Biografie
Berliner Mauer
Die Geschichte des Kriminalromans
Hasch und Marihuana
Theodor Fontane
Todesstrafe
Peter Härtling
Sammy Deluxe
Aufklärung
Balzac Biografie
Romeo und Julia (Zusammenfassung)
Max Frisch
Biografie – Karoline von Günderode
Goethe – Deutschlands größter Dich…
Martin Luther King
Linking Park
Mathilde Möhring eine moderne Frau…
Deutsche Literatur (1918 – 1945)
Die Entstehung von Krebs
Die Venus
Das Auge
Doldengewächse, Kreuzblütler, Schm…
Höhen in einem Dreieck
Abtreibung
Alchemie
Dr. Konrad Adenauer
ALEXANDER DER GROßE
Alfred Andersch
ANNA VON SACHSEN (1544–1577)
Anna von Österreich
Aristoteles
Louis Daniel Satchmo Armstrong
Lebensbild von Friedrich August I
Johann Sebastian Bach
BETTINA LICHT
Jürgen Bartsch
Georg Büchner am 17. Okt. 1813 in D…
Arnold Böcklin ein Vertreter der Ne…
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Carl Friedrich Benz
Joseph Beuys
HILDEGARD VON BINGEN
Otto von Bismarck
Heinrich Böll
Friedrich Christian Carl von Bodelsc…
Napoleon Bonaparte
Dietrich Bonhoeffer
Katharina von Bora (1499-1552)
Albrecht von Brandenburg
Willy Brandt, der Friedenskanzler
Die Brüder Grimm
Brecht und die Frauen
Heinrich Brüning: Biographie
George W. Bush
Caesar
Caligula
Ernesto Che Guevara
Sir Winston Churchill
William J. Clinton 1993-2001
Bessie Coleman (26.1.1893-30.4.1926)
James Cook
Pierre de Coubertin Leben und Werk
Leonardo da Vinci
Die Geschwister Scholl und die Weiß…
Walt Disney
Friedrich Dürrenmatt
Friedrich Dürrenmatt
Friedrich Ebert
Albert Einstein zwischen Wissenschaf…
Ernest Hemingway
Hans Fallada
Dario Fo
1. Biographie Theodor Fontanes
Erich Fried
Caspar David Friedrich
MAX FRISCH
Das Leben des Galileo Galilei
Mahatma Gandhi (1869 – 1948)
Die Biographie von Andreas Gryphius
Die Biographie von Andreas Gryphius
Otto Hahn
Gerhart Hauptmann
Heinrich Heine
Hitlers Biographie vor 1933
Händel, Georg Friedrich (1685-1759)
Ingeborg Bachmann
Franz Kafka
John F. Kennedy
Martin Luther King jun.
Heinrich von Kleist
Christoph Kolumbus
Erich Kästner Leben und Werk
Lenin, sein Leben mal kurz gefasst.
Ludwig XIV.
Klaus Mann
Marie Curie
Marilyn Monroe
Gotthold Ephraim Lessing
Astrid Lindgren
John Locke
Karl Marx
ULRIKE MEINHOF
Lebenswerk von
Mother Teresa
Wolfgang Amadeus Mozart
Napoleon
Isaak Newton
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Seminararbeit
René Wilhelm Johann Josef Maria Rilke
Friedrich Schiller von 1782- 1805
Arthur Schnitzler
Die Geschwister Scholl
Alice Schwarzer
Das Leben und die Werke von William …
Ernst Werner von Siemens
Sisi – Kaiserin von Österreich
Sokrates
Jossif Wissarionowitsch Dschugaschwi…
Biographie von Claus Schenk Graf von…
Hans Theodor Woldsen Storm
Erwin Strittmatter
Nikolajewitsch Tolstoi
Inhaltsverzeichnis
Turing, Alan
Walter Ulbricht (1893-1973)
Leonardo da Vinci (1452-1519)
Antonio Vivaldi – Einer der populär…
Walther von der Vogelweide – Ein Bio…
ALICE WALKER
George Washington
Walt Whitman – Biography
Oscar Wilde
Stefan Zweig – Leben und Werk
Alfred Adler – Das Minderwertigkeits…
Ilse Aichinger – DAS FENSTERTHEATER
Isabel Allende Das Geisterhaus
Alfred Andersch
Jane Austen
Paul Auster, Die New York-Trilogie
Georg Büchner Dantons Tod (Drama 4 …
Facharbeit über Jakob der Lügner
Onkel Toms Hütte
Abwasserreinigung
Auswirkungen von Reinigungsmitteln a…
Bau und Wirkungsweise einer mehrstuf…
Bedrohte Arten
Belastungen der Umwelt
Belegarbeit-Globale Umweltprobleme a…
Übungen im Freien zur Ökologie – F…
Chemisch- biologische Untersuchungen…
Das Klima
DAS ÖKOSYSTEM ALPEN
Kurzvortrag See
Der Zusammenhang zwischen dem Ozonlo…
Desertifikation – Schwerpunkt Sahel
Die Abfallwirtschaft
Die Atmosphäre – Umweltproblem Luft
Abwasserreinigung
Zerstörung der Ozonschicht
Elektrosmog – Biologische Auswirkung…
Entwicklung der Carabidenfauna einer
Die Everglades- ein Internationales …
Facharbeit – Biologie nachwachsende …
Die Flora und Fauna der subtropische…
Holzpellets – Energieversorgung der …
Ökologie
Ökosystem Fließgewässer
Ökosystem Hochgebirge

Insgesamt 186 Referate von Louisa

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Bio_1322

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.