Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen

Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen​ - ein Biologie Referat

Dieses Referat hat Anna geschrieben. Anna ging in die 9. Klasse. Für dieses Biologie Referat hat wurde die Note 2 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Anna herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Anna würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Anna Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Anna Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Anna, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Hoher Blutdruck ,Arterienverkalkung, Thrombose, Risikofaktoren die man selbst in der Hand hat, Risikofaktoren die man nicht selbst in der Hand hat, Aortenaneurysma

Was verursacht Herz – Kreislauf – Erkrankungen?

Hoher Blutdruck belastet das gesamte Gefäßsystem stark, weil die Gefäße einem höheren Druck standhalten müssen. Dadurch können kleinste Risse in der Gefäßinnenhaut entstehen. An diesen lädierten Stellen kommt es durch eine Reihe von Stoffwechselprozessen zur Verdickung und Verhärtung der Gefäßwände. Mediziner sprechen dann auch von der Atherosklerose oder umgangssprachlich Arterienverkalkung.

Arterienverkalkung gilt als eine der Hauptursachen von
Herz – Kreislauf – Erkrankungen. Schon ab einem Alter von ungefähr 20 Jahren lagern sich Cholesterin und Fette in den Arterien ab. Die Adern werden weniger geschmeidig und weniger elastisch. Das Resultat ist eine Verengung der Gefäße
und ein erhöhter Blutdruck. Bei einer Arterieverkalkung kann das Blut nicht mehr frei fließen und verursacht dadurch eine Sauerstoff – Mangelversorgung in den Geweben.
Als Folge der Atherosklerose könnten Organe ihren Dienst nicht mehr leisten z.B.: – Herzkranzgefäße ( Herzinfarkt )
– Nierenarterien ( Niereninsuffizienz )
– Gehirnschlagader ( Schlaganfall )


Thrombose entsteht dann, wenn das Blut innerhalb eines Blutgefäßes gerinnt und dieses dadurch verstopft. Der behandelnde Arzt wird versuchen mittels Bettruhe und Blutgerinnungshemmer den Thrombolus aufzulösen. Sollte dieses nicht gelingen muss leider operiert werden
Es besteht hier die große Gefahr der Embolie, das bedeutet ein Blutgerinnsel löst sich und kann die Blutzufuhr eines Organs verstopfen, so dass die Funktion, oder sogar das Leben des Betroffenen bedroht ist.

Risikofaktoren die man selbst in der Hand hat

Rauchen
Bewegungsmangel
Übergewicht


Risikofaktoren die man nicht selbst in der Hand hat

Diabetes mellitus ( Zuckerkrankheit)
Stoffwechselstörungen
Familiär Vorbelastet


Aortenaneurysma

Eine gefährliche nicht immer erkennbare
Körpereigene – „Zeitbombe“
Bei jeder Schlagader kann es eine Ausstülpung oder auch Wandschwäche geben. Die Gefahr hierbei ist, dass man das nur per Zufall feststellt (zum Beispiel während einer OP). Der Mensch an sich bemerkt es nicht, er hat keinerlei Schmerzen oder sonstige Krankheitszeichen. Man kann damit auch sehr alt werden und dieses Gefäß platzt nie!!! Sollte diese Aussackung aber an der Aorta platzen, wird der Mensch innerhalb von ca. 2-3 Minuten innerlich verbluten. Ein Herz – Kreislaufversagen tritt sofort ein. Eine Rettung ist nicht möglich.

Allgemeine und spezielle Krankenpflege, Pschyrembel, die große Bertelsmann Lexikothek

Direktor Schulnote.de

Anna

Autor dieses Referates

Biologie
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Bio_1497

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.