Refarat

Refarat​ - ein Biologie Referat

Dieses Referat hat Peter geschrieben. Peter ging in die 10. Klasse. Für dieses Biologie Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Peter herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Peter würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Peter Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Peter Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Peter, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Charles Darwin

Biologie Kurzvortrag zu: Charles Darwin

Name: Darwin
Vorname (n): Charles Robert
Geboren : 1802 in dem kleinen englischen Ort Shrewsbury

– er hatte eine weniger erfolgreiche Schulzeit
– begann in Edinburgh Medizin zu studieren (Wunsch seines Vaters der selber Arzt war)
– nach zwei Jahren gab er dieses auf
– Universität in Cambridge begann er mit Theologiestudium
– Mit 22 J. Abschluss mit dem Studium
– Angebot: Weltreise (1831-1836) mit dem Forschungsschiff HMS Beagle
– Während der 5-jährigen Reise machte er viele oft wochenlange Exkursionen
– Was ihn am meisten beeindruckte: waren die Wirkungen der natürlichen Kräfte, welche die Erdoberfläche verändert haben
– Zu dieser Zeit die meisten Geologen Anhänger der Katastrophentheorie von Herr G. Cuvier
à letzte große Katastrophe Sintflut wo nur die Tiere auf Noahs Arche überlebten
– Darwin glaubte an die Theorie von Charles Lyell (1797-1875)
o Mit dem Werk „Grundzüge der Geologie“ (1830-1833)
o Lyell behauptete das die Erdoberfläche sich ständig durch natürliche Kräfte verändere, dies aber sehr langsam und über viele Zeitepochen
– Darwin der dieses Buch mit genommen hatte, dass viele seiner Hypothesen mit der Praxis, also seinen Beobachtungen, übereinstimmten
– Seine Beobachtungen bei den Galapagosinseln:
o er betrachtete Finken und andere Vögel, die einander sehr ähnlich, aber verschiedene Essgewohnheiten und Schnabelformen hatten
– Rückkehr nach England à Ideen über die Wandelbarkeit der Arten zu schreiben
– Erklärung für Artwandel fand er erst nach der Lektüre von einem Artikel von Thomas Robert Malthus, einem englischen Ökonomen
– nach Malthus: vermehrt sich die menschliche Bevölkerung mehr als die Nahrungsgrundlage zunimmt. Vermehrt sich die Bevölkerung übermassig so wird sie nach unten reguliert durch natürliche Wirkungen wie Hungersnöte und Krankheiten oder soziale Auswirkungen wie Krieg.
– Darwin übernahm Gedanken
– Anwendung auf Pflanzen und Tiere
– Etwa 1838 hatte Theorie er seine Theorie der Evolution durch natürliche Selektion bereits umrissen
– Nächste arbeit an diesen Gedanken
– Beschäftigung mit der Anatomie und Biologie von Tiergruppen und Seepocken
– 1839 Heirat: Cousine- Emma Wedgwood (1808-96) lebte in der nähe Londons, hatte 10 Kinder von denen 3 in der Kindheit starben
– Alfred Russel Wallace, englischer Biologe, Manuskript an Darwin
– Gleiche Auffassung, wie Darwin skizziert hatte
– Abhandlung von Wallace mit Kurzfassung von Darwins Origin of Species wurde vorgelegt
– Zu beginn Kritik, vor allem von Seite der Kirche, bis Beginn 20. Jh. Anhielt
– nach Wiederentdeckung Mendel´sche Genetik wurde der Boden des Darwinismus geebnet
Gestorben 1882, begraben als Ehrung im Westminster Abbey

(Folgendes für die Schüler)
Charles Robert Darwin (1809-1882)
– Darwin ging davon aus, das eine Evolution stattfand, das bedeutet, dass die heute lebenden Arten nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeinsam geschaffen wurden.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Peter

Autor dieses Referates

Biologie
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Bio_1552

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.