Eigenschaften des Meerwassers

Eigenschaften des Meerwassers​ - ein Biologie Referat

Dieses Referat hat Maximilian geschrieben. Maximilian ging in die 9. Klasse. Für dieses Biologie Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Maximilian herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Maximilian würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Maximilian Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Maximilian Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Maximilian, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Welche Eigenschaften besitzt das Meerwasser (Temperatur, Schichten, Salzgehalt, Dichte…)?

Eigenschaften des Meerwassers

Die mittlere Temperatur des Meerwassers beträgt nur 3,8° C. An der Oberfläche wird sie die Sonneneinstrahlung bestimmt. Das Wasser bis 40 m Tiefe wird von Wellen und Wind durchmischt. Diese Deckschicht wird durch eine Sprungschicht von dem darunter liegenden, kühleren Wasser getrennt. In den Tropen liegt die Grenzschicht zwischen warmen und kalten Wasser bei 400 m. Die Abkühlung der Wassermassen erfolgt von der Oberfläche her. Kaltes Wasser sinkt, weil es schwerer ist, nach unten. Ab 4000 m Tiefe herrscht eine gleichbleibende Temperatur zwischen 0 und 5° C.
Der mittlere Salzgehalt des Meerwassers beträgt 35‰ (35 g gelöste Salze in 1 kg Wasser, davon 77,8 % Kochsalz). Die im Meer gelöste Salzmenge würde ausreichen, um den Meeresboden mit einer 62 m dicken Salzschicht zu bedecken. In Gebieten mit hoher Verdunstung und geringen Niederschlägen liegt der Salzgehalt über, in Zonen mit hohen Niederschlägen und im Mündungsgebiet großer Flüsse unter dem Durchschnitt. In Nebenmeeren wie der Ostsee mit einem Salzgehalt von 5 ‰ können salzarme Deckschichten eine Durchmischung bis zum Meeresboden verhindern.
Die Dichte des Meerwassers wird durch Temperatur und Salzgehalt bestimmt. Bei 4° C erreicht das Wasser seine größte Dichte, d.h. das höchste spezifische Gewicht. Fällt die Temperatur unter 4° C, verringert sich die Dichte. Beim Erreichen des Gefrierpunkts erhöht sich das Volumen um 9 %. Das Eis schwimmt auf und bildet eine schützende Decke gegen eine weitere Auskühlung des Wassers. Mit einem Salzanteil von 35 ‰ gefriert Meerwasser erst bei –1,9 ° C.
Die Farbe des Meerwassers hängt von der Eindringtiefe des Sonnenlichts sowie von der Färbung des Himmels und von der Wolkenbildung ab. Blaues Licht gelangt in größere Tiefen. Reines, warmes, salzreiches und tiefes Meerwasser wirkt deshalb kobaltblau. Grünfärbung weist auf eine Häufung von Plankton hin, Gelbfärbung auf Humusstoffe und Sedimente. Farbige Schwebstoffe reflektieren das Licht entsprechend ihrer eigenen Farbe. Farblose Teilchen verstärken die Lichtstreuung und hellen die blaue Grundfarbe des Meerwassers auf. Unter 1000 m Tiefe dringt kein Licht mehr vor. Für das menschliche Auge herrscht sogar schon ab 330 m Tiefe Dunkelheit.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Maximilian

Autor dieses Referates

Biologie
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Bio_693

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.