Herstellung von Schwefelsäure und Dischwefelsäure

Herstellung von Schwefelsäure und Dischwefelsäure​ - ein Chemie Referat

Dieses Referat hat Jonas geschrieben. Jonas ging in die 10. Klasse. Für dieses Chemie Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Jonas herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Jonas würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Jonas Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Jonas Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Jonas, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Herstellung von Schwefelsäure und Dischwefelsäure (Das Kontaktverfahren und das Bleikammerverfahren)

Herstellung von Schwefelsäure und Dischwefelsäure

Das Kontaktverfahren


Für die Produktion von Schwefelsäure (H2SO4) wird SO3 benötigt. Das heißt, man muss SO3 produzieren. Theoretisch: 2 SO2 + O2 # 2 SO3
Ist in der Praxis aber nicht zu realisieren!
Die Reaktion verläuft exotherm, d.h. bei der Reaktion von Schwefel und Sauerstoff erfolgt eine zusätzliche Wärmeabgabe. Die Temperatur spielt bei der Produktion von Schwefeltrioxid (SO3) auch eine wichtige Rolle. Will man möglichst viel Schwefeltrioxid aus Schwefeldioxid oxidieren, so muss man mit einer möglichst geringen Temperatur arbeiten. Am besten funktioniert das bei einer Temperatur von T < 400°C. Bei T = 400°C beträgt der Verlust von Schwefeltrioxid bereits 2%, bei T = 600°C sind es schon 24%. Bei einer Reaktionstemperatur von T < 400°C geht die Reaktion nur sehr langsam voran. Deswegen braucht man einen Katalysator . Ein Beispiel für einen Katalysator ist Vanadiumoxid. Vanadiumoxid ist eine Vanadiumverbindung. SO2 gewinnt man aus Erzen. Das Gas ist meistens verdreckt und muss erst mal gereinigt werden. Das passiert in sogenannten Staubkammern. Damals leitete man das Gas in einen Raum und wartete bis sich die Staubpartikel an den Wänden abgesetzt hatten. Heute wird jedoch die elektrische Gasreinigung („Elektrofiltration“) verwendet. Dabei wird das Gas durch ein elektrisches Feld mit 50.000 bis 80.000 V geschickt. Das Gas wird auf 300-350°C erwärmt und muss dann auf 20-40°C wieder abgekühlt werden. Um die Entstaubung vollständig zu gewährleisten, muss der Vorgang noch einmal wiederholt werden. Danach reagiert es (das Gas SO2) zu SO3.
Die Verbindung von Wasserstoff und Schwefeltrioxid zu Schwefelsäure wird durch spezielle weitere Verfahren vollzogen.

Das Bleikammerverfahren

Die Gewinnung und die Reinigung von SO2 ist genau dasselbe wie bei dem Kontaktverfahren. Aber: Bei dem Kontaktverfahren konnte man den Katalysator durch weiteres verbrennen wieder zurückgewinnen und man braucht sich keinen neuen anschaffen. Bei dem Bleikammerverfahren ist das nicht der Fall, deswegen wird es heute auch nur noch selten gebraucht!

Arbeitsmaterial einer Universität

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.