Romeo und Julia (Zusammenfassung

Romeo und Julia (Zusammenfassung​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Louisa geschrieben. Louisa ging in die 11. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Louisa herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Louisa würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Louisa Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Louisa Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Louisa, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Romeo und Julia Zusammenfassung

Romeo und Julia Zusammenfassung

Akt Szene Personen Inhalt






1. Akt 1. Szene Simson, Gregorio, Abraham, An einen öffentlichen Platz in

Benvolio, Tybalt, erster Verona: Simson und Gregorio
Polizeidiener, Capulet, Prinz, unterhalten sich als Abraham
Gräfin Capulet, Montague, und Benvolio dazukamen. Es

Gräfin Montague, Romeo, kommt zu einer Auseinander-

setzung und zum offenen

Schlagabtausch. Die

Oberhäupter der Familien werden abgehalten

zu kämpfen. Es gehen alle und es kommt zu

einem Gespräch zwischen Romeo und Benvolio.

Romeo sagt das er eine Frau liebt aber den Namen sagt er nicht.







1. Akt 2. Szene Capulet, Paris, der Bediente, Bei einer Straße: Paris bittet

Romeo,Benvolio, den Alten Mann Capulet um

Julias Hand und soll sie auch

bekommen, wenn sie selbst

zu stimmt.





1. Akt 3. Szene Gräfin Capulet, Wärterin, Ein Zimmer in Capulets

Julia, der Bediente, Haus: Die Gräfin hatte den Streit schon längst vergessen.

Sie sagt dann später Julia das Paris ihre Hand will.







1. Akt 4. Szene Benvolio,Romeo, Mercutio, Auf einer Straße: Romeo,

einer aus dem Gefolg, Benvolio und sein Freund Mercutio gehen auf das Fest ihres Gegners dem Schutz der Masken.

Die Freunde sind fröhlich außer Romeo. Mercutio tanzt mit der geliebten Frau von Romeo. Er ging in das Haus seines Feindes.







1. Akt 5. Szene erster und zweiter Bediner, Ein Saal in Capulets Haus:

andere Bediente, Capulet, Alles ist lebhaft als der Alte

zweiter Capulet, Romeo, Capulet den Saal betritt. Er

Tybalt, Wärterin, Julia begibt sich zu den jungen

Damen um zu tanzen. Staunend hat Romeo die schöne Julia erblickt. Capulet ist wütend weil er Montague erkant hat. Romeo und Julia können nur wenige Worte miteinander Wechseln. Julia schickt die Amme um den Namen des Unbekannten zu erfahren . Sie hat ihn tief in ihr Herz geschlossen.







AKT SZENE PERSONEN INHALT






2. Akt 1. Szene Romeo, Benvolio, Mercutio Ein offener Platz: Der an

Capulets Garten stößt,

Romeo hat sich verändert.

Capulets Garten Grenzt

an und klettert über die

Mauer und dringt ein. Die

Freunde aber, die in übermütigster Laune vom Fest heimkehren, glauben ihn nicht. Mercutio sucht ihn in tollstem Übermut.







2. Akt 2. Szene Romeo, Julia Im Garten Capulets: Romeo

ist im Garten.Ohne zu wissen das Romeo da ist vertraut Julia ihre Sehnsucht der schweigenden Nacht an. Romeo gesteht Julia seine Liebe.







2. Akt 3. Szene Lorenzo, Romeo, In einem Klostergarten:

Lorenzo wandelt im Kloster –

garten auf und ab. Romeo bittet seinen Liebesbund mit Julia die Heilige Weihe zu geben. Der Mönch will es machen und hofft das sich der Streit der Familie legt.







2. Akt 4. Szene Mercutio, Benvolio, Romeo,

Wärterin, Peter Mercutio und Benvolio fragen sich wo Romeo ist. Dann kommen Romeo, die Wärterin und Peter überbringt eine Nachricht. Romeo will sich mit Julia treffen.







2. Akt 5. Szene Julia, Wärterin Im Garten Capulets:

Ungeduldig geht Julia im Garten auf und ab. Sie erzählt von ihren Schmerzen, ihrem Gliederweh, nur von dem einen nicht, was Julia wissen will, bis sie sich endlich erweichen lässt und der glücklichen Julia mitteilt, dass sie heute nachmittag bereits am Ziel ihrer Wünsche ist und Romeos Gattin sein wird.







2. Akt 6. Szene Lorenzo, Romeo, Julia

Im ernstem Gespräch finden wir Pater Lorenzo mit Romeo in der Zelle vereint. In maßloser Glückstrunkenheit hat Romeo nur den einen Wunsch. Lorenzo erschrickt über des Freundes Heftigkeit. Als aber Julia erscheint und die Liebenden in seligem Glück, zögert er nicht länger, sie zu trauen.









AKT SZENE PERSONEN INHALT






3. Akt 1. Szene Benvolio, Mercutio, Tybalt,

Romeo, Ein Bürger, Prinz, Mercutio treibt sich noch

Gräfin Capulet, Gräfin immer mit Benvolio in den

Montague Straßen umher. Der heiße Tag hat seine Handelsucht und

Reizbarkeit nicht herabgemindert, mit Tybalt Handel anzufangen. Tybalt ist es jetzt aber darum zu tun, an Romeo Rache zu nehmen, deshalb lässt er es auch. Es beginnt ein Kampf. Vergebens beschwört Romeo Benvolio, die hitzigen Kämpfer zu trennen. Starr blickt Romeo dem Freunde nach, der gestützt von Benvolio in ein Haus wankt, als aber dieser kurze Zeit darauf mit der Nachricht erscheint, dass der Verwundete gestorben sei. In wilder Wut dringt er auf den eben zurückkehrenden Tybalt ein und durchbohrt ihn nach kurzem Kampf. Wie betäubt blickt er auf den Getöteten. Der Aufruhr, den diese Gewalttaten im Volke hervorgerufen haben, zieht auch die Häupter beider Familien und zieht auch den Prinzen herbei. Die Gräfin Capulet ruft mit leidenschaftlicher Heftigkeit die Gesetze gegen den Mörder Tybalts an und verdächtig den Bericht Benvolio als Fälschung. Der Prinz, durch den Tod des nahen Verwandten ganz aus der Fassung gebracht, denkt nur noch an Bestrafung.







3. Akt 2. Szene Julia, Wärterin Julia hat keine Ahnung von

all dem, was geschehen ist. Da trifft sie die Nachricht von dem Geschehenen, die sie zuerst fälschlich auf Romeos Tod deutet. Als sie dann aber hört, dass Tybalt und nicht Romeo tot , dieser jedoch der Mörder ist ist sie empört. Sie bricht völlig zusammen. Die Amme aber weiß Rat, sie will Romeo aufsuchen.







3. Akt 3. Szene Lorenzo, Romeo, Wärterin Lorenzos Zelle:

Romeo hat in der Zelle Lorenzos Schutz gefunden; der Mönch bringt ihm die Nachricht von seiner Verbannung. Doch dann kommt Amme und will Romeo holen.







3. Akt 4. Szene Capulet, Prinz, Gräfin, Ein Zimmer in Capules Haus:

Infolge von Tybalts Tod ist es dem Grafen Capulet unmöglich gewesen, seine Tochter über die geplante Heirat mit Paris zu informieren. Dieser selbst lässt sich nicht abhalten und erscheint noch spät am Abend. Darauf hin bestimmt Capulet, dass nächsten Donnerstag die Vermählung stattfinden soll.







3. Akt 5. Szene Julia, Romeo, Wärterin, Capulets Garten: Gräfin Capulet, Capulet, Währenddessen hat das Glück

die Liebenden vereint. Aber

mit dem erwachenden Morgen erwacht auch ihre Sorge. Auch die Amme mahnt zu Eile, und so reißen sich denn die Liebenden voneinander los. Die eintretende Mutter findet Julia in Tränen. Sie versucht die Tochter zu trösten und verspricht ihr, die Tat an Romeo zu rächen. Die Gräfin ist ganz bestürzt, dann aber umso erzürnter, und als nun vollends der eben erscheinende Vater von dem Widerstand der Tochter hört, befiehlt er ihr zu gehorchen, oder sie sei sein Kind nicht mehr, weil Romeo und nicht Paris Heiraten will. So zur Verzweiflung gebracht, sucht Julia zunächst Trost und Rat bei der Amme. Da wendet sich Julia auch von dieser ab und beschließt, wenn ihr der Mönch nicht Hilfe gewähren kann, in den Tod zu gehen.







AKT SZENE PERSONEN INHALT






4. Akt 1. Szene Lorenzo, Paris, Julia,

Graf Paris ist bei Lorenzo und will mit sich mit ihm wegen der Heirat mit Julia absprechen. Das er sich noch nicht mit Julia verständigt hat, erklärt er damit, dass er sie nicht in ihrer Trauer stören wollte. Julia tritt ein und unterbricht das Gespräch. Diesem erklärt sie nun ihre Verzweiflung und ihren Entschluss, sich schlimmstenfalls selbst umzubringen.



4. Akt 2. Szene Bedienter, Capulet, Wärterin,



Julia, Gräfin Capulet, Der alte Capulet ist mitten in den Vorbereitungen zum Fest. Julia kommt wie umgewandelt vom Pater Lorenzo zurück und tut so, als wolle sie sich jetzt dem Willen der Eltern unterwerfen.







4. Akt 3. Szene Julia, Gräfin Capulet, In Juliens Kammer:

Wie gegenüber dem Vater so verstellt sich Julia auch gegenüber der Amme und ihrer Mutter. Schließlich überwindet sie ihre Ängste aber doch und trink den Inhalt des Fläschchens.







4. Akt 4. Szene Gräfin Capulets, Wärterin, Ein Saal in Capulets Haus:

Capulet, Erster – und Zweiter Schon sehr früh am Tag der

Bedienter, Hochzeit beginnen im Hause der Capulets die Vorbereitungen für die Feier.







4. Akt 5. Szene Wärterin, Gräfin Capulet, Juliens Kammer. Julia auf

Capulet, Lorenzo, Paris, dem Bette:

Erster – und Zweiter Die Szene beginnt mit den Musikant, Peter, Bemühungen der Amme, die

versucht, die scheintote Julia zu wecken. Als man ihre scheinbare Leblosigkeit entdeckt, greifen Verzweiflung und Trauer um sich.







AKT SZENE PERSONEN INHALT






5. Akt 1. Szene Romeo, Balthasar, Apotheker,

In Mantua ist der verbannte Romeo auf der Straße zu sehen, er ist in Gedanken bei seiner Frau. Da kommt Balthasar und überbringt ihm die Nachricht von Julias Tod. Romeo will in seiner Verzweiflung sofort zu ihrem Grab und besorgt sich vorher für sich bei einen Apotheke ein Gift.







5. Akt 2. Szene Marcus, Lorenzo,

Pater Lorenzo muss erfahren, dass sein Brief mit den Informationen über seinen und Julias Plan Romeo nicht erreicht hat, weil der Bote wegen Pestgefahr in einem Haus festgehalten worden ist. Jetzt muß Lorenzo zum Grab bevor sie aufwacht.







5. Akt 3. Szene Paris, Page, Romeo, Ein Kirchhof; auf demselben Balthasar, Lorenzo, Julia das Familien – Begräbnis der

Wächter, Erster-, Zweiter – Capulets:

und Dritter Wächter, Prinz, Graf Paris kommt zum

Capulet, Gräfin Capulet, Friedhof, um am Grab seiner

Montague toten Braut Blumen niederzulegen. Dabei sieht er Romeo, der mit Hilfe seines Dieners die Gruft öffnet. Es kommt zum Kampf, und Paris kommt dabei um. Sein letztes Wort ist die Bitte, ihn neben die geliebte Julia zu betten; diesen Wunsch erfüllt Romeo. Dann beugt er sich über sein scheinbar totes Weib, das in jugendlicher Schönheit vor ihm liegt. Er erkennt nicht, Julia kurz davor ist zu erwachen und trinkt das mitgebrachte Gift. Er stirbt, kurz bevor Lorenzo kommt. Ein Geräusch treibt den Mönch in die Flucht, Julia bleibt allein bei dem Toten zurück. Sie klagt nicht, akzeptiert das Geschehene und ersticht sich mit Romeos Dolch. Die Wachen haben Pater Lorenzo und Romeos Diener Balthasar gefangen, der Prinz eilt herbei. Erschüttert stehen sie da, hören die Erklärung des Mönches, lesen den Brief Romeos und schließen Frieden.









Personen










ESCALUS, Prinz von Verona

GRAF PARIS, Verwandter des Prinzen

MONTAGUE Häupter zweier Häuser, welche in

CAPULET Zwist miteinander sind

EIN ALTER MANN, Capulets Oheim

ROMEO, Montagues Sohn

MERCUTIO, Verwandter des Prinzen und Romeos Freund

BENVOLIO, Montagues Neffe und Romeos Freund

TYBALT, Neffe der Gräfin Capulet

BRUDER LORENZO, ein Franziskaner

BRUDER MARCUS, von demselben Orden

BALTHASAR, Romeos Diener

SIMSON Bediente

GREGORIO Capulets

PETER, Diener der Amme

ABRAHAM, Bedienter Montagues

EIN APOTHEKER

DREI MUSIKANTEN

EIN PAGE DES PARIS

EIN ZWEITER PAGE

EIN POLIZIST

GRÄFIN MONTAGUE, Gemahlin Montagues

GRÄFIN CAPULET, Gemahlin Capulets

JULIA, Capulets Tochter

JULIAS AMME

BÜRGER VON VERONA
MÄNNER UND FRAUEN

VERWANDTE BEIDER

HÄUSER MASKEN, WACHEN

UND ANDERES GEFOLGE

DER CHOR











Vorspruch von Romeo und Julia















Der Chor tritt auf.



Zwei Häuser, gleich an Würde und Gebot,

Euch in Verona unser Spiel entdeckt:

Wie altem Hader neuer Hass entloht,

Mit Bürgerblut sich Bürgerhand befleckt.





Wie aus der Feinde unheilschwangerem Schoß –

Unsternverflogt – ein Liebespaar entspringt,

Das erst durch ein unselig bitter Los

Der Eltern Zwist zu spätem Frieden zwingt:





Ach, dieser todgeweihten Liebe Lauf,

Des Elternhasses Wüten, dem ein Ziel

Der beiden Tod nur setzt – all das zeigt auf Zwei Stunden lang der Bühne buntes Spiel!





Wollt Ihr es hör´n huldvollen Ohres – wisst:

Wie bessern gern, was noch zu bessern ist!



Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Louisa

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Buchvorstellung ICH KNALL EUCH AB
Leben von Theodor Storm
Franz Schubert
Biografie von Pythagoras
Theodor Fontane
Liedanalyse von Winterreise von Fran…
China
Lebenbild Rainer Maria Rilke
Erörterung – Pirsings
Albert Einstein
Franz Fühmann
Heroin
Walt Disney Biografie
Gewalt als Freizeitspaß
Marilyn Monroe
Bewerbung (Nur noch Daten einsetzen)
Die neunen Leiden des jungen W
Usher Biografie
Berliner Mauer
Die Geschichte des Kriminalromans
Hasch und Marihuana
Theodor Fontane
Todesstrafe
Peter Härtling
Sammy Deluxe
Aufklärung
Balzac Biografie
Max Frisch
Biografie – Karoline von Günderode
Goethe – Deutschlands größter Dich…
Martin Luther King
Linking Park
Mathilde Möhring eine moderne Frau…
Deutsche Literatur (1918 – 1945)
Die Entstehung von Krebs
Die Venus
Das Auge
Doldengewächse, Kreuzblütler, Schm…
Höhen in einem Dreieck
Abtreibung
Alchemie
Dr. Konrad Adenauer
ALEXANDER DER GROßE
Alfred Andersch
ANNA VON SACHSEN (1544–1577)
Anna von Österreich
Aristoteles
Louis Daniel Satchmo Armstrong
Lebensbild von Friedrich August I
Johann Sebastian Bach
BETTINA LICHT
Jürgen Bartsch
Georg Büchner am 17. Okt. 1813 in D…
Arnold Böcklin ein Vertreter der Ne…
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Carl Friedrich Benz
Joseph Beuys
HILDEGARD VON BINGEN
Otto von Bismarck
Heinrich Böll
Friedrich Christian Carl von Bodelsc…
Napoleon Bonaparte
Dietrich Bonhoeffer
Katharina von Bora (1499-1552)
Albrecht von Brandenburg
Willy Brandt, der Friedenskanzler
Die Brüder Grimm
Brecht und die Frauen
Heinrich Brüning: Biographie
George W. Bush
Caesar
Caligula
Ernesto Che Guevara
Sir Winston Churchill
William J. Clinton 1993-2001
Bessie Coleman (26.1.1893-30.4.1926)
James Cook
Pierre de Coubertin Leben und Werk
Leonardo da Vinci
Die Geschwister Scholl und die Weiß…
Walt Disney
Friedrich Dürrenmatt
Friedrich Dürrenmatt
Friedrich Ebert
Albert Einstein zwischen Wissenschaf…
Ernest Hemingway
Hans Fallada
Dario Fo
1. Biographie Theodor Fontanes
Erich Fried
Caspar David Friedrich
MAX FRISCH
Das Leben des Galileo Galilei
Mahatma Gandhi (1869 – 1948)
Die Biographie von Andreas Gryphius
Die Biographie von Andreas Gryphius
Otto Hahn
Gerhart Hauptmann
Heinrich Heine
Hitlers Biographie vor 1933
Händel, Georg Friedrich (1685-1759)
Ingeborg Bachmann
Franz Kafka
John F. Kennedy
Martin Luther King jun.
Heinrich von Kleist
Christoph Kolumbus
Erich Kästner Leben und Werk
Lenin, sein Leben mal kurz gefasst.
Ludwig XIV.
Klaus Mann
Marie Curie
Marilyn Monroe
Gotthold Ephraim Lessing
Astrid Lindgren
John Locke
Karl Marx
ULRIKE MEINHOF
Lebenswerk von
Mother Teresa
Wolfgang Amadeus Mozart
Napoleon
Isaak Newton
Friedrich Wilhelm Nietzsche
Seminararbeit
René Wilhelm Johann Josef Maria Rilke
Friedrich Schiller von 1782- 1805
Arthur Schnitzler
Die Geschwister Scholl
Alice Schwarzer
Das Leben und die Werke von William …
Ernst Werner von Siemens
Sisi – Kaiserin von Österreich
Sokrates
Jossif Wissarionowitsch Dschugaschwi…
Biographie von Claus Schenk Graf von…
Hans Theodor Woldsen Storm
Erwin Strittmatter
Nikolajewitsch Tolstoi
Inhaltsverzeichnis
Turing, Alan
Walter Ulbricht (1893-1973)
Leonardo da Vinci (1452-1519)
Antonio Vivaldi – Einer der populär…
Walther von der Vogelweide – Ein Bio…
ALICE WALKER
George Washington
Walt Whitman – Biography
Oscar Wilde
Stefan Zweig – Leben und Werk
Alfred Adler – Das Minderwertigkeits…
Ilse Aichinger – DAS FENSTERTHEATER
Isabel Allende Das Geisterhaus
Alfred Andersch
Jane Austen
Paul Auster, Die New York-Trilogie
Georg Büchner Dantons Tod (Drama 4 …
Facharbeit über Jakob der Lügner
Onkel Toms Hütte
Abwasserreinigung
Auswirkungen von Reinigungsmitteln a…
Bau und Wirkungsweise einer mehrstuf…
Bedrohte Arten
Belastungen der Umwelt
Belegarbeit-Globale Umweltprobleme a…
Übungen im Freien zur Ökologie – F…
Chemisch- biologische Untersuchungen…
Das Klima
DAS ÖKOSYSTEM ALPEN
Kurzvortrag See
Der Treibhauseffekt
Der Zusammenhang zwischen dem Ozonlo…
Desertifikation – Schwerpunkt Sahel
Die Abfallwirtschaft
Die Atmosphäre – Umweltproblem Luft
Abwasserreinigung
Zerstörung der Ozonschicht
Elektrosmog – Biologische Auswirkung…
Entwicklung der Carabidenfauna einer
Die Everglades- ein Internationales …
Facharbeit – Biologie nachwachsende …
Die Flora und Fauna der subtropische…
Holzpellets – Energieversorgung der …
Ökologie
Ökosystem Fließgewässer
Ökosystem Hochgebirge

Insgesamt 186 Referate von Louisa

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_1057

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.