Die deutsche Sprache

Die deutsche Sprache​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Maximilian geschrieben. Maximilian ging in die 9. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Maximilian herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Maximilian würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Maximilian Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Maximilian Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Maximilian, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Die deutsche Sprache

Die deutsche Sprache ist ein Zweig der germanischen Sprache. Um 500 n. Chr. teilte sie sich in zwei Hauptgruppen, das Niederdeutsche und das Hochdeutsche ( auch ober- und mitteldeutsche Mundarten genannt). Das Niederdeutsche bewahrte allerdings stärker als das Hochdeutsche die altertümlichen Sprachformen, z. B. water für Wasser. Die Entwicklung des Hochdeutschen wird in drei geschichtliche Abschnitte geteilt:

1. das Althochdeutsche von etwa 800 n. Chr. bis 1100.

Bsp.: Thuo warth thiu tid cuman the thar gitald habdun wisa man.

Übersetzung: Da war die Zeit gekommen, die da gezählt hatten weise Männer.

2. das Mittenhochdeutsche von 1100 bis 1500.

Bsp.: Du bist min, ich bin din:
des solt du gewis sin.
du bist beslossen in minem herzen.
verlorn ist daz sluzzelin:
du muost och immer dar inne sin.

Übersetzung: Du bist mein, ich bin dein:
dessen sollst du gewiss sein.
Du bist beschlossen in meinem Herzen.
Verloren ist das Schlüsselein:
du musst auch immer darinnen sein.

3. das Hochdeutsche seit 1500.

Das Deutsch der Bibelübersetzung Luthers (1525) wurde weit verbreitet und war mitbestimmend für die Entstehung einer deutschen Schriftsprache, die über den verschiedenen Mundarten stand. In den Werken der deutschen Klassiker, Philosophen und Wissenschaftler des 18. und 19. Jahrhunderts gelangte sie zur vollen Ausbreitung. Trotzdem haben sich die alten deutschen Mundarten weitgehend erhalten, so z. B. im Niederdeutschen (Plattdeutsch), im Bayerischen und Alemannischen. In der deutschsprachigen Schweiz bilden die alemannischen Dialekte die Umgangssprache.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Maximilian

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_1073

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.