Rezension Hüter der Erinnerung

Rezension Hüter der Erinnerung​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Jakob geschrieben. Jakob ging in die 10. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 2 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Jakob herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Jakob würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Jakob Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Jakob Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Jakob, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Rezension – Hüter der Erinnerung

Das Buch „Hüter der Erinnerung“ handelt von einer scheinbar perfekten Welt in der Zukunft.
Die Menschen leben in kleinen Gemeinschaften zusammen. Diese Dörfer sind bis in das kleinste Detail organisiert. Jeder bekommt den Beruf, der am besten zu ihm passt, von dem Komitee der Ältesten zugewiesen. Außerdem werden auch die Ehepartner und Kinder den verschieden Menschen von ihnen zugewiesen.
Die Bewohner dieser Gemeinschaften kennen keine Gefühle wie zum Beispiel Schmerz, Trauer, Glück oder Liebe.
Sie alle verzichten auf all diese Gefühle wie auch auf Farben oder Sonnenschein und halten alle äußerst strenge Regeln ein, nur der Gleichheit wegen. Die Menschen wissen nicht, dass es diese Dinge einmal gab außer einem…dem Hüter der Erinnerung.
Jonas ein zwölf jähriger Junge aus einer der Siedlungen, wird von dem Komitee der Ältesten und dem alten Hüter zu dem nachfolgenden Hüter auserwählt. Diese Aufgabe gilt als eine der wichtigsten und bedeutet große Ehre und Verantwortung.
Ihm werden jeden Tag einige Erinnerungen des alten Hüters übertragen. Erinnerungen an Schmerz, Krieg und Leid, die die Menschen der Gemeinschaften noch nie erlebt haben. Doch es gibt auch schöne Erinnerungen an Schlittenfahrten, Segelboote oder einen schönen Sommertag.
All diese Dinge sind sehr neu und aufregend für Jonas, da er wie all die anderen diese Sachen noch nie gesehen bzw. erlebt hat.
Doch nach knapp einem Jahr erkennt Jonas, dass der Preis für die Perfektion und die Sicherheit in den Siedlungen zu hoch ist und beschließt zu fliehen. Mit seiner Flucht versucht er die Erinnerungen, die er bei sich trägt, zu den Leuten zurück zu bringen.
Die Bewohner sollen so ein Stück mehr Freiheit bekommen.
Doch es wird nicht klar, wie diese Gedanken zu den Menschen gelangen sollen.
Das Ende ist von der Autorin offen geschrieben. Man weiß nicht was mit Jonas geschieht, als er mit einem Schlitten, völlig kraftlos, einen Berg herunter fährt.

Ich denke, dass es ein sehr interessantes Buch ist, da es von einer völlig anderen Welt handelt. Die Regeln und die Art, wie die Menschen dort leben, scheinen am Anfang sehr komisch. Dort sind Dinge verboten, die in unserer Welt ganz normal sind und nicht bestraft werden.
Die Geschichte wird gegen Ende immer spannender und es hat Spaß gemacht es zu lesen, weil Jonas sich immer mehr wie zu unserer Zeit verhält. Ich denke, es ist spannend, sich mal in eine ganz andere Welt hinein zu versetzten.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Jakob

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Wanderers Nachtlied

Jakob hat erst ein Referat veröffentlicht

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_1521

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.