Gottfried Keller Die drei gerechten Kammacher

Gottfried Keller Die drei gerechten Kammacher​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Mila geschrieben. Mila ging in die 11. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Mila herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Mila würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Mila Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Mila Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Mila, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Inhaltsangabe; Gemeinsamkeiten & Unterschiede; Rolle der Züs Bünzlin

„Die drei gerechten Kammacher“:

Personen: Jobst (ein Sachse), Fridolin (ein Bayer), Dietrich (ein Schwabe), Züs Bünzlin
(Jungfer aus Seldwyla), Meister des Geschäfts, Seldwyler Bürger
Handlung:
– gutgeführtes Kammachergeschäft in Seldwyla, welches Besitzer alle 5-6 jahre wechselte
– Jobst kam > arbeitete wie verrückt, legte seinen Lohn zur Seite (Geschäft kaufen)
– Fridolin kam hinzu > dieselben Absichten & denselben Charakter wie Jobst
– 8 Tage später: Dietrich traf ein > dasselbe Vorhaben, noch keine Ersparnisse (jünger)
– Dietrich verliebt sich in Züs Bünzlin, die Tochter einer Wäscherin > diese besaß einen Gültbrief
und war somit reich; Dietrich wollte durch sie Geschäft kaufen = Geheimnis
– Jobst und Fridolin kamen ihm auf die Spur und versuchten nun auch ihr Glück bei Züs
– Züs beschloss denjenigen zu heiraten, der Geschäft zuerst erkaufen würde
– arbeiteten noch härter & eifriger > zuviel Ware produziet > Meister musste 2 entlassen
– keine Entscheidung wer > bettelten Meister an, bleiben zu können > dieser lenht ab
– Vorschlag von Meister: halbe Stunde wandern, wer als 1. wieder da ist, den stellt er wieder ein
– Kammacher darüber empört > gingen zu Züs, welche sich bereit erklärte mitzukommen
– gingen gemeinsam los, ließen sich auf Anhöhe nieder, erzählten & Züs gab allen Pflaumen > Durst
– Jobst und Fridolin suchten Wasserquelle, tranken daraus, worauf ihnen schlecht wurde
– Dietrich hatte eine Flasche Kirschgeist mitgenommen, was ihn stärken sollte
– Rennen: Jobst und Fridolin rasten weg, nur Dietrich blieb zurück (wollte anderen Vorsprung geben)
– Dietrich verlor die anderen 2 aus den Augen und wollte auch losrennen > Züs ließ ihn nicht gehen
– er gestand ihr seine Liebe, worauf sogar ihr Herz weich wurde
– J. & F. in Seldwyla, stritten sich um Sieg > übersahen Geschäft, rannten durch Stadt wieder hinaus
– Dietrich & Züs trafen langsam ein und kauften sich mit gesamten Ersparnissen das Geschäft
– Jobst und Fridolin halbtot auf einem freien Feld umgefallen
– Jobst hing sich an einem Baum an der Anhöhe, wo sie alle am vorigen Tag saßen, auf
– Fridolin kam 1 Stunde später und sah Jobst > rannte wahnsinnig davon > er wurde ein liederlicher
Mensch und blieb „ein alter Handwerksbursch“
– Dietrich blieb ein Gerechter, jedoch Züs regierte und sah sich selbst als die Quelle alles Guten

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Titelhelden:

– Gemeinsamkeiten: ~ haben alle 3 denselben Beruf und dasselbe Ziel
~ arbeiten alle 3 sehr eifrig, hart, gründlich, zuverlässig und fleißig
~ sind alle sehr sparsam und auch mit wenig zufrieden zu stellen
~ lieben alle dieselbe Frau
~ haben alle 3 Geheimnisse den anderen gegenüber
~ sind alle 3 sehr ordentlich, still, klug, enthaltsam, friedlich
-Unterschiede: ~ stammen aus unterschiedlichen Regionen und sind unterschiedlichen Alters
~ Dietrich hat am wenigsten Ersparnisse von allen
~ Dietrich etwas schlauer und listiger als Jobst und Fridolin
~ Dietrich zuerst auf Züs aufmerksam geworden
~ nur Dietrich allein bleibt ein Gerechter, Jobst und Fridolin scheitern

Rolle der Züs Bünzlin im Leben der 3 Männer:

– hat einen Gültbrief und ist somit reich > Kammacher so höhere Chance Geschäft kaufen zu können
– sprach wie eine Gelehrte > Kammacher holten sich bei ihr Ratschläge
– wollen mit Züs eine Familie gründen und sich endlich niederlassen
– bewunderten ihren Geist und ihre Beredsamkeit

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Mila

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_1904

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.