Der Milchmann

Der Milchmann​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Emma geschrieben. Emma ging in die 8. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 2 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Emma herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Emma würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Emma Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Emma Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Emma, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Inhaltsangabe des Milchmannes von Peter Bichsel

Der Milchmann

Peter Bichsel, geboren 1935 in Luzern, schrieb viele Kurzgeschichten. Er erhielt 1965 den Preis der Gruppe 47 und war 1983 Gastdozent für Poetik in Frankfurt.

Eines seiner Werke war “ Der Milchmann “, den er in der Nachkriegszeit geschrieben hat und der höchstwahrscheinlich auch in der Nachkriegszeit spielt. Man erkennt es z.B. an dem verbeulten Topf von Frau Blum, eine der beiden Hauptpersonen, der ein Zeichen von Armut darstellen soll. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Milchmann, der ja auch in der Überschrift erwähnt wird. Er ist pflichtbewusst (Z.40) und liefert seine Milch pünktlich aus, so z.B. um vier Uhr im Quartier von Frau Blum (Z.7, Z.39). Er macht sich keine Gedanken über sie (Z.18), weis aber was sie bestellt (Z.14). Interesse hat er nicht an ihr und möchte auch keinen Briefwechsel (Z.25- 26). Frau Blum dagegen möchte den Milchmann gern kennen lernen (Z.9). Sie denkt, dass man mal um vier Uhr in der Früh aufstehen müsse, um ihn kennen zu lernen. Doch sie macht es nie. Vielleicht auch nicht um ihr Bild nicht zu zerstören, dass sie sich von ihm gemacht hat (Z.23-24). Sie denkt Milchmänner haben unappetitlich, saubere Hände, die rosig, plump und verwaschen sind. Dort merkt man auch gleich Peter Bichsels Ironie in der Geschichte, denn unappetitlich und sauber sind zwei völlige Gegensätze.

Die Geschichte geht genau so unspektakulär zu ende wie sie angefangen hat. Ich denke er wollte mit dieser Kurzgeschichte Kritik an der Schweizer Gesellschaft ausüben.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Emma

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_2113

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.