Erörterung (Beispiel am Zitat von Will Smith

Erörterung (Beispiel am Zitat von Will Smith​ - ein Deutsch Referat

Dieses Referat hat Paul geschrieben. Paul ging in die 10. Klasse. Für dieses Deutsch Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Paul herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Paul würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Paul Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Paul Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Paul, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Kommentar des Lehrers Sehr gute Argumente Beispiele; Thesen stichhaltig hinterfragt; Gliederung o.k.; Allgemeinwissen vorhanden und nachgewiesen.

WILL SMITH: DIE MENSCHEN ENTWICKELN SICH IMMER MEHR ZU AGGRESSIVEN PRIMATEN, BAR JEGLICHER MORALISCHER WERTE.

Das Thema Menschen und ihre Entwicklung umfasst ein sehr umstrittenes Meinungsgebiet. So sagte Will Smith: Die Menschen entwickeln sich immer mehr zu aggressiven Primaten, bar jeglicher moralischer Werte.
Ist diese Aussage vertretbar?

Morgens in den Zeitungen und abends im Fernsehen wird viel über Gewalt berichtet. Generell ist in den Medien viel Gewalt vertreten, welches man an der seelischen Diskriminierung in Talkshows oder an Mord und Totschlag in „Superheld-Action-Filmen“ sehen kann.
Eigentlich gibt es dieses typische „Gut und Böse“ gar nicht. Die US-Amerikaner führen Krieg im Irak, um dort „das Gute“ einzuführen, allerdings bringen sie allerhand „Böses“ mit sich, in dem sie Menschen umbringen. Gewalt zwischen Menschen findet man nicht nur im Nahen Osten, auch in unserer Nähe an Schulen sind Mobbingvorfälle und Körperverletzungen – selbst Mordanschläge wie am Gutenberg-Gymnasium – bekannt.
Sogar Leute, die an Autoaggressionen leiden, sind nicht selten. Oft kommt es vor, dass sich vor allem Jugendliche mit Rasierklingen in die Arme ritzen oder sich mit Zigaretten Brandnarben zufügen.
Doch woher kommt eigentlich diese ganze Gewalt?
Sigmund Freud fand heraus, dass es um den sogenannten Todeskampf geht.
Es entsteht automatisch Angst, die zu Aggressivität führt, wenn eine sichere Lebensweise bedroht wird. Und sicher ist, wer Arbeit hat, um Geld für Nahrung, Wohnung, Kleidung und unter anderem für Luxusgüter zu verdienen.
Leider gehört ein Arbeitsplatz nicht zum Normalzustand. Selbst in Deutschland, einem recht fortschrittlichen Staat, gibt es über 4.000.000 Arbeitslose.
Gerade bei diesem herrschenden Kontrast zwischen arm und reich sind Aggressionen keine Seltenheit.
Bei dieser Betrachtung fällt auf, dass Geld sehr wichtig ist und es ist auf keinen Fall fortschrittlich, wenn das Leben auf eine einzige Sache aufgebaut ist.
In gewissen Fernsehsendungen, wie zum Beispiel „I bet you will“ auf MTV, lassen sich Zuschauer für Geld so weit erniedrigen, dass sie sogar die Exkremente von Hunden essen.
Und wer hat nicht schon mal von gierigen Karriereleuten gehört, die für mehr Erfolg alles andere im Stich lassen?
Allerdings sollte man nicht vergessen, dass die Menschen auch schon früher Unschuldige brutal gefoltert und getötet haben. Das beste Beispiel dafür ist die Zeit der Hexenverfolgung. Jedoch ermöglichte die damalige Wissenschaft noch keine Massenermordungen im großen Ausmaße.
In der heutigen Zeit hat sich viel weiterentwickelt. Erfindungen und Entdeckungen in Technik und Medizin helfen zum Beispiel Krankheiten vorzubeugen, zu erkennen (virtuelle Darmspiegelung) und auch zu heilen.
Außerdem hat sich in vielen Ländern das Staatssystem erheblich verbessert und es werden (im Gegensatz zum Jahre 0)
die Menschenrechte beachtet.

Es hat sich also herausgestellt, dass das Zitat nicht eindeutig bestätigt werden kann. Im Großen und Ganzen hat sich Will Smith sehr verallgemeinernt ausgedrückt.
Gibt es nicht sehr viele unterschiedliche Menschen mit sehr vielen unterschiedlichen moralischen Werten?

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Paul

Autor dieses Referates

Deutsch
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Deu_971

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.