Wiederstand im dritten Reich

Wiederstand im dritten Reich​ - ein Geschichte Referat

Dieses Referat hat Maximilian geschrieben. Maximilian ging in die 0. Klasse. Für dieses Geschichte Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Maximilian herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Maximilian würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Maximilian Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Maximilian Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Maximilian, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Ein Thesenblatt zum Wiederstand im dritten Reich.

Wiederstand im dritten Reich

Definition Wiederstand

Wiederstand ist im weiteren Sinne gesehen, eine organisierte Form der Auflehnung gegen eine Regierung oder Besatzung, die als unrechtmäßig, diktatorisch oder außerdem als menschenfeindlich betrachtet wird.

Wiederstand in Deutschland

Kirche:
· Beteten in der Öffentlichkeit für Juden ( Graf von Galen)
· Lange Zeit zurückhaltend
· Bekennende Kirche

Sozialdemokratien:
· Kämpften für Ideale und Neubeginn
· Waren gegen Ermächtigungsgesetze
· Wurde 1933 verboten

Kommunisten:
· Wurden von den Reichstagsabbrand 1933 verantwortlich gemacht
· Waren zu naiv, haben Hitleer unterschätzt (Vorübergehende Zeiterscheinung, die bald in einer Krise des kapitalistischem System zugrunde gehen würde)
· Herausgabe von Zeitschriften, anfangs öffentlich Demos

Militär:
· Bildete sich Opposition um General Stabschef Beck, die mit einem übereilten Krieg die Vormachtsstellung der Deutschen in Europa gefährdet sah.
· Entwickelten Staatsstreichplan (Nach Angriffs Hitlers auf die Tschechoslowakei, sollte dieser festgenommen werden)

Ziviler Wiederstand:
· Vereine, Gruppe, Zirkel Þ politisch stark differenziert
· Ablehnung der Judenverfolgung
· Wiederherstellung eines Rechtstaates
· Passiv; versteckten Juden

Gewerkschaften:
· Unterschätzen Hitler
· Wurden verboten Þ Untergrundwiderstand (W. Leuschner)
· Viele ließen sich vom wirtschaftlichen Aufschwung blenden
· Unterwarfen sich Terror

http://www.google.de

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.