Die goldenen Zwanziger

Die goldenen Zwanziger​ - ein Geschichte Referat

Dieses Referat hat Elias geschrieben. Elias ging in die 12. Klasse. Für dieses Geschichte Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Elias herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Elias würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Elias Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Elias Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Elias, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Gutes Referat über die Goldenen Zwanziger in Deutschland, mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Wissenschaft- Technik und Berlin!

Die goldenen Zwanziger (Wirtschaft, Wissenschaft- Technik, Berlin)

Goldene Zeitalter: Ein aus der Antike übernommener Begriff zur Bezeichnung einer Epoche, in der auf geistigem und kulturellem Gebiet Höchstleistungen vollbracht wurden.

Die große Frage dieser Jahre ist: wie gewann Hitler die Herrschaft über Deutschland?
Der einleuchtendste Grund dafür liegt in den wirtschaftlichen Schwankungen in der Zeit von 1918- 1933 und ihrer sozialen sowie politischen Auswirkungen.

Wirtschaft

– bis 1923 gewisse Blüte der Wirtschaft

• verursacht durch das Bestreben sein Kapital in Sachwerte umzusetzen -> Investitionen und Verbrauch werden angeregt, die Industrieproduktion wächst und die Arbeitslosigkeit verschwindet

– wirtschaftliche Katastrophen:

1) 1923 die galoppierende Inflation
• kam zustande, da Deutschland mehr an das Ausland zahlte (Reparation) als es an Zahlungen für deutsche Güter und Anleihen empfing
• Dies führte zu höheren Kosten der deutschen Einfuhr in der Mark- Wehrung und daher zu einem Anstieg der Preise in Deutschland, was eine wachsende Ausgabe von Papiermark bewirkte
• Zurückzuführen auf falsche Finanzpolitik der deutschen Regierung, die mehr ausgab als einnahm (1917- 18 Ausgaben 100 Milliarden; Einnahmen 7 Milliarden)

Verstärkung der Inflation/ Stagnation der Wirtschaft:
• wegen Rückständen bei deutschen Lieferungen (Telegrafenstangen), besetzte Frankreich das Ruhrgebiet
• deswegen proklamierte Berlin (öffentlich bekannt geben) den passiven Wiederstand und stellte die Reparationsleistungen ein
• passiver Widerstand gegen Besetzer und dessen Finanzierung brachte den entgültigen Zusammenbruch der Mark („Ruhrkampf“ Kostete täglich 40 Mil. Mark)
•durch belgisch- französische Besetzer wurde Ruhrgebiet wirtschaftlich isoliert (Beschlagnahmung zahlreicher Fabriken, 150.000 Bewohner ausgewiesen)
• 1923 Stagnierung der Produktion, da Austausch von Ware zu Geld nur noch Verluste einbringt
• Von 1919- 1923 gingen jährlich 23 Millionen Arbeitstage durch Streiks verloren
• Ende 1923 wurde eine neue Mark geschaffen und die Inflation beendet
• es folgt eine wirtschaftliche Trägheit, die eine hohe Arbeitslosenquote verursacht (Arbeiter ohne Beschäftigung)

2) Depression 1930- 1933
• verursacht durch „Neuverteilung des Wohlstandes“
• je ungezügelter eine Inflation ist, desto krasser ist die Neuverteilung und das Gefühl, Unrecht erlitten zu haben, bei denjenigen, deren Erwartungen zunichte gemacht werden
• von der Umverteilung profitierten die unmittelbaren Eigentümer von Produktionsmitteln
• jedoch bracht sie den Eigentümern mit festen Geldwert (Banken…), sowie denen, die von festen Gehältern lebten, Verlust

Berlin in den Zwanzigern

Kultur:
• Berlin wuchs zur dritt größten Stadt der Welt hinter London und New York
(1929 mit 4,3 Millionen Einwohner)
• Bruno Taut, ein berühmter Architekt verglich den Potsdamer Platz mit New York
• Berühmt wurde der Platz schon während der Kaiserzeit und in der Weimarer Republik, aber auch durch seine Hotels, Gast und Vergnügungsstätten
• Berlin war Drehscheibe mit seiner neuen Seh- und Denkweise hatte vielen experimentfreudigen Theatern, bedeutenden Regisseuren, Schauspielern und Bühnenbildern; und auch bedeutende Kritiker
• Es gab zahlreiche bedeutende Zeitschriften und Zeitung, herausgebracht von namhaften Herausgebern und Journalisten
Technik:
• Am 29. Oktober 1923 nahm in Berlin im Volkshaus der erste deutsche Rundfunksender seinen offiziellen Betrieb auf.
• schon 1918 zwei neue Bahnhöfe in Berlin
• Berlin war auch die telefonfreudigste Stadt der Welt (fast 500.000 Anschlüsse mit 1,4 Millionen Telefongesprächen täglich)

Wissenschaft und Technik

• Trotz der politischen und wirtschaftlichen Krisen lebten in Deutschland viele berühmte Gelehrte und Künstler, wie z.B. David Hilber und Edmund Landau (Mathematiker), Max Planck und Albert Einstein (Physiker), Otto Hahn und Friedrich Strassmann (Chemieker), Walter Gropius und Erich Mendelsohn (Architektur).
• erste großtechnische Produktion von Ammoniak – Leuna 1917
• Bau von Großkraftwerken und flächendeckende Elektrifizierung in Deutschland
• Junkers Verkehrsflugzeuge aus Dessau
• Beginn des öffentlichen Rundfunks in Deutschland – Berlin 1923
• erste Produktion von synthetischem Methanol – Leuna 1923
• Internationale Großflughäfen – Berlin 1923 und Leipzig 1927
• Benzin aus Kohle, erste großtechnische Kohlehydrierung – Leuna 1927
• Hindenburgdamm – Sylt 1927
• Konzeption und Baubeginn von Autobahnen 1933
• Karniner Hubbrücke – Usedom 1933
erste Produktion von synthetischen Fasern (PIVIACID) (für Kleidung) -Bitterfeld 1934

Resultat
Die „goldenen zwanziger Jahre“ waren eine kurze Scheinblüte, hervorgezaubert durch 25 Milliarden Mark Auslandskredite, die breite Bevölkerungsschichten litten weiter unter der Sparpolitik.

1) 1998 Cornelsen Verlag, Berlin; Satz.: Robert Hurler GmbH, Notzingen; Titel: Geschichte Politik und Gesellschaft 1
2) Weltbild Weltgeschichte Band 34, Das Zwanzigste Jahrhundert I Europa 1918- 1945, Herausgegeben by Fischer Taschenbuch Verlag GmbH, Frankfurt am Main, Verfasst von R.A.C. Parker
3) Deutsche Geschichte in Bild/ Hellmut Günther Dahms.- Veränd. Und aktualisiert Ausg. Frankfurt am Main; Berlin: Ullstein, 1991
4) http://www.potsdamer-platz.net/zwanziger.php4
5) http://www.hausarbeiten.de/rd/archiv/geschichte/gesch-text384/gesch-text384.shtml
6) http://www.epoche2.de/
7) http://www.zwanzigerjahre.de/

Direktor Schulnote.de

Elias

Autor dieses Referates

Geschichte
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,6
Note - angebenem vom Autor


0,0

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Eisen

Elias hat erst ein Referat veröffentlicht

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Ges_223

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.