Betriebssysteme

Betriebssysteme​ - ein Informatik Referat

Dieses Referat hat Luisa geschrieben. Luisa ging in die 13. Klasse. Für dieses Informatik Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Luisa herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Luisa würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Luisa Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Luisa Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Luisa, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Funktion von Betriebssystemen

Referat über Betriebssysteme


•Was ist ein Betriebssystem?
•Wie funktioniert ein Betriebssystem?
•Was für verschiede Betriebssysteme gibt es?
•Worin unterscheiden sich die verschiedenen Betriebssysteme?


Was ist ein Betriebssystem?

Ein Betriebssystem ist eine Benutzeroberfläche, die aus Clients und Servern besteht. Es verwaltet Tasks und Anwendungen. Es ist dafür Ausgelegt, eine Vielzahl von Anwendungen gleichzeitig zu verwalten.

Hier die wichtigsten Aufgaben:

Ressourcenverwaltung:


•Prozessor
•Haupt und Nebenspeicher
•Peripherie
•Tasks

Bereitstellung der Standard Programme:

•Texteditor
•Mediaplayer (bei Windows. In anderen Systemen ist der nahe anderst)
•Paint
•Ggf. Compiler
•Direkt X

Wie funktioniert ein Betriebssystem?

Ein Betriebssystem besteht wie oben erwähnt aus Clients und Servern. Diese können z.B. der Druckserver sein, der den Drucker verwaltet. Clients können z.B. die T-online Einwahlsoftware sein. Siehe oben. Es vereinfacht es dem Benutzer mit dem Computer zu Kommunizieren, bzw. verwaltete Anwendungen und macht es möglich, diese überhaupt ausführen zu können.

Was für verschiedene Betriebssysteme gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an Betriebssystemen.

• Windows:
Windows ist das gängigste Betriebssystem. Es hat verschiedene Versionen für verschiedene Nutzungsbereiche. Windows 2000 und Windows NT z.B. wird häufig in Büros verwendet. Windows XP wird Privat und in einigen Büros verwendet. Allerdings ist es weniger sicher und weniger Stabil als Windows 2000. Allerdings ist Windows XP zum Spielen sehr geeignet.

• Linux:
Linux ist ein Betriebssystem, das anderst wie Windows von verschiedenen Firmen vertrieben wird. (jeder Hersteller hat andere Funktionen und Designs eingebaut. Das Grundgerüst jedoch basiert auf ein und demselben Linux) Die gängigsten Linux Systeme sind Redhat Linux, Suse Linux und vor allem Mandrake Linux. Linux gilt als sicherstes und Stabilstes Betriebssystem, jedoch funktionieren nur Anwendungen, die für Linux gemacht wurden. Computerspiele laufen nur mit Emulatoren.

• Solaris:
Solaris ist ein Betriebssystem, das auf Großrechnern installiert wird. Es bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten bei maximaler Sicherheit. Des Weiteren sind umfassende *backup Funktionen enthalten.

Worin unterscheiden sich die verschiedenen Betriebssysteme?

• Windows 2000:
Windows 2000 ist Hauptsächlich für Büros, Schulen und Kleinbetrieben in Verwendung. Es wird aber auch Privat verwendet. Es ist stabil, hat viele Funktionen,

• Windows XP:
Windows XP ist ein allround Betriebssystem. Es eignet sich für alle art von Anwendungen, speziell für Multimedia und Spiele. Es hat jedoch erhebliche sicherheitslücken.

• Linux:
Linux gilt als eines der sichersten Systeme, ist jedoch nicht so einfach zu installieren und zu Konfigurieren. Zum Spielen ist es bedingt geeignet. Es werden Teilweise Emulatoren oder Zusatzdatein benötigt.

•Solaris:
Solaris ist nur auf Großrechnern bzw. Servern installiert.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Luisa

Autor dieses Referates

Informatik
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

Insgesamt 0 Referate von Luisa

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Inf_191

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.