Lichtquellen

Lichtquellen​ - ein Physik Referat

Dieses Referat hat Ben geschrieben. Ben ging in die 8. Klasse. Für dieses Physik Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Ben herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Ben würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Ben Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Ben Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Ben, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Das Licht im Wandel der Zeit.

Lichtquellen

Früher war es nur mit Hilfe von Feuer Licht zu erzeugen. Die Verbrennung von Stoffen liefert Licht und Wärme. Es wird schon seit Urzeiten genutzt. Kerzen und Öllampen z.B. gibt es immer hin schon seit 5000 Jahren, dass natürlich eine unglaublich riesige Zeitspanne für uns Menschen ist. Die Petroleumlampe gibt es seit erst 300 Jahren und Gaslaternen seit 200 Jahren. Erst ganz spät nämlich ca.1860 wurde eine Lichtquelle entdeckt, die künstliches Licht erzeugte. Neben den Glühlampen gibt es noch die Leuchtstoffröhren, die erst vor gut 40 Jahren in Erscheinung traten. Es gibt zudem noch Leuchtdioden und Laser. Diese beiden Lampen wurden genauso wie die Leuchtstoffröhre erst sehr spät im 20. Jahrhundert erfunden. In normalen Glühlampen wird nur ca. 5 Prozent des Stromes für Herstellung von Licht genutzt, der Rest dient als Erwärmung. Bei modernen Energiesparlampen werden ungefähr 40 Prozent des Stromes auch wirklich für das Licht genutzt. Aber man muss bedenken, dass die Energiesparlampen teurer als die normalen Glühlampen sind. Wenn man sich auf die Seite der Umwelt stellen will, sollte man in so etwas sinnvolles ruhig ein bisschen mehr Geld investieren.

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Ben

Autor dieses Referates

Physik
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,5
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Phy_1573

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.