Das Auge

Das Auge​ - ein Physik Referat

Dieses Referat hat Emilia geschrieben. Emilia ging in die 9. Klasse. Für dieses Physik Referat hat wurde die Note 1 vergeben.
Schulnote.de und alle anderen SchülerInnen, die dieses Referat benutzen, bedanken sich bei Emilia herzlichst für die fleißige Unterstützung und Bereitstellung dieser Hausaufgabe.

Ihr könnt die Leistung von Emilia würdigen und mit Sternen nach Schulnoten bewerten.

Reden und Vorträge halten.

Bei Vorträgen ist die Vorbereitung und Übung das Wichtigste. Notiere Dir nur Stichpunkte zu Deinem Referat, um nicht in Versuchung zu kommen abzulesen. Vergiss bei Deiner Vorstellung nicht zu erwähnen, wer Du bist – also Deine Vorstellung, und über wen bzw. über was Du Deine Rede hältst. Rede frei und beachte Deine Zuhörer, aber lasse Dich nicht ablenken. Schaue in Deine Klasse und beobachte die Reaktionen. Passe dann Deine Redegeschwindigkeit an. Ein gutes Referat sollte 5-7 Minuten dauern. Verpacke etwas Witz in Deinem Vortrag, um Dein Publikum nicht zu langweilen. Viel Erfolg wünscht Schulnote.de!

Verbessere Deine Emilia Note und profitiere mit Geschichten und Referaten bei Vorträgen von dem Wissen hunderter Schüler deutschlandweit. Viele Schüler haben ihre Emilia Vorträge bei schulnote.de gefunden und durch unsere Referate, Biographien und Geschichten ihre Leistungen verbessert. Beachte bitte, dass Du diese Arbeiten nur für die Schule verwenden darfst. Du darfst sie nirgendwo posten oder anderweitig verwenden. Wir freuen uns, wenn wir Dir geholfen haben. Berichte uns von Deiner neuen Note! Nutze dafür die Feedback-Funktion.

Dies ist ein Artikel geschrieben von SchülerIn Emilia, schulnote.de ist weder für die Richtigkeit noch für die Quelle verantwortlich.

Das Auge

Das Auge

Gliederung:

– Einleitung
-Aufbau (Funktion der Bestandteile)
-Funktion des Auges
-Krankheiten
– Quelle

Einleitung:

– lichtempfindliches Sinnesorgan
– Menschliche Auge hat Durchmesser von 2.5cm
– Auge einzelner Spezien sehr unterschiedlich
– Spektrum reicht von einfachen Strukturen die nur zwischen hell u. dunkel unterscheiden können, bis zu Feinheiten wie Formen, Farben, Helligkeit u. Entfernung
– Sehvorgang läuft eigentlich im Gehirn ab
– Auge hat Aufgabe die elektromagnetischen Wellen des Lichtes in Muster von Nervenimpulsen umzuwandeln, die an das Gehirn gehen
– hätten wir kein Gedächtnis könnten wir Bilder sehen aber nicht
verstehen

Aufbau:


– (Jetzt kommen noch einzelne Funktionen)
– Ziliarkörper macht Linse flacher oder kugelförmiger d.h. er verändert die Brennweite
– Regenbogenhaut auch Iris genannt sorgt dafür, dass genug Licht ins Auge kommt
– Zur Pupille will ich sagen, dass sie die kleine Öffnung in der Iris ist und das sie sehr unterschiedlich ist, z.B. beim Menschen und den meisten Tieren ist sie rund bei Schlangen senkrecht und waagerecht bei Ziegen
– die Farbe ist unterschiedlich
– Glaskörper sorgt dafür, dass Augapfel straff u. fest bleibt
– Durch Muskeln können wir uns auf Punkt konzentrieren
– Selbst die Wimpern haben wichtige Aufgabe sie schützen vor Insekten und Staub
– Tränendrüse paßt auf, dass das Auge nicht austrocknet
– bei jedem Lidschlag werden wir mit Tränenflüßigkeit versorgt
– Tränen bestehen aus 90 % Wasser, der Rest ist ein Gemisch aus Chlor, Phosphor, Kalium, Natrium, Kohlensäure und vielem mehr
– Hornhaut schuppt sich regelmäßig ab, deshalb ist die Hornhauttransplantation auch möglich wenn man ein krankes Auge hat
– Die Zellen der Hornhaut werden von Tränen oder Kammerwasser ernährt
– „Blinder Fleck“ ist notwendig um die Nervenverbindung der Sehsensoren – also der Stäbchen und Zäpfchen – auf der Netzhaut durch eine Öffnung dem Gehirn zuzuführen (Test)
– (Folie) Stäbchen und Zäpfchen senden elektromagnetische Wellen ans Gehirn

Funktion des Auges:


– Auge ist wie Kamera
– Linse wirft ein verkleinertes, kopfstehendes Bild auf die Netzhaut ab, das entspricht dem Film
– Die Fokussierung (Scharfstellen) erfolgt durch Abflachung oder Verdickung der Linse
– Je näher das Objekt ist, desto stärker zieht sich der Ziliarmuskel zusammen
– Und von mal zu mal erschlaffen die Haltebänder d.h. man kann nicht mehr so gut von Nahem sehen (Folie)






Krankheiten:

– häufigste Krankheit: Gerstenkorn
– entsteht durch Infektion in den Haarwurzeln der Wimpern
– Ebenfalls häufig: Bindehautentzündung
– Jetzt Kurzsichtigkeit (Folie)
– Auge ist meist länger als normales
– Einfallende Lichtstrahlen werden vor der Netzhaut gebündelt dadurch ist Bild unscharf
– Brille hilft Streulinse wird gebraucht
– Sie verschiebt Brennpunkt auf Netzhaut
– Weitsichtigkeit
– Hier ist es umgekehrt
– Auge zu kurz
– Und Lichtstrahlen bündeln sich erst nach Netzhaut
– Brille hilft auch hier und hat die gleiche Aufgabe
– Allerdings wird nun eine Sammellinse benötigt
– Häufigsten Krankheiten werden mit Brille bearbeitet
– Erfinder ist wahrscheinlich Sofronius Eusebius Hieronymus (340-430 n Chr., Kirchenlehrer )

Der Autor hat leider keine Quellen genannt.

Direktor Schulnote.de

Emilia

Autor dieses Referates

Physik
Schulfach

0 .
Klasse - angegeben vom Autor
0 ,0
Note - angebenem vom Autor


0,00

Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1
Welche Note gibst Du?

Loading…
0
Aufrufe deses Referates
0
lesen gerade dieses Referat

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

YKM.de ✔ Quickly Shorten Url

ykm.de/SN_Phy_1720

Diese short-URL bringt Dich direkt zu  Biographie Referate auf schulnote.de.
Teile Sie mit Deinen Freunden.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.