Noten verbessern

Tipps, um Deine Noten zu verbessern

Nutze diese 8 hilfreichen Tipps, um Deine Noten leicht zu verbessern – gerade dann, wenn Deine Noten aktuell schlecht ausfallen, werden Dir die Tipps mit Sicherheit helfen.

Lerntipps

Unsere nützlichen Lerntipps sorgen für bessere Ergebnisse und sparen Zeit beim Lernen. Schaffe Dein optimales Ergebnis, indem du Dich optimal vorbereitest.

Es ist immer einfach JaJa zu sagen – gehe in Dich! – DU möchtest etwas erreichen, DU hast ein Ziel! – Klemm Dich dahinter und versuche unsere Tipps zu verinnerlichen. WhatsApp, iMessage, Instagram, alles in Deiner Freizeit. Lernen ist lernen. Freizeit ist Freizeit.

1. Mitmachen im Unterricht

Mitmachen ist oft einfacher als man denkt, auch wenn die Antwort nicht immer die Richtige ist. Zeige Deinem Lehrer / Deiner Lehrerin, dass Du Dich bemühst. So werden sie sicher bei dem einen oder anderen fehlenden Punkt bei Hausarbeiten oder Klassenarbeiten eine Auge zudrücken.

Referat schrieben und hochladen

2. Extra-Aufgaben

Konzentriertes Lernen

Immer gerne gesehen sind Schüler, die mehr machen als das Geforderte. Frage Deine Lehrerin oder Deinen Lehrer, ob Du einen Vortrag halten kannst, um Deine Noten zu verbessern. Schlage gegebenenfalls gleich ein Thema vor. Dieses Thema kann ein aktuelles politisches Thema sein, was jeden angeht. Natürlich kannst Du auch das Thema, welches gerade behandelt wird, aufgreifen. Dann lernst du nämlich automatisch  mehr und kannst so doppelt punkten  als Fleiß-Note und in einer Arbeit.

3. Fachhelfer

Chemie, Biologie, Geographie, Physik – gerade die naturwissenschaftlichen Fächer sind oft schwer vorzubereiten. Engagiere Dich! Zeige Deinem Lehrer, dass er Dir wichtig ist. Hilf ihm bei Vorbereitungen. In vielen Schulen gibt es die sogenannten Fachhelfer. Sprich Deine Lehrerin / Deinen Lehrer darauf an. Auch hier wird  sicher ein Auge zugedrückt werden, wenn Du mal etwas nicht richtig gemacht hast.

Der Kopf Platzt

4. Höflichkeit zur Lehrkraft

Beim Lernen nicht aufgeben

Höflichkeit wird oftmals von Schülern unterschätzt. Lehrer sind auch Menschen. Sie haben Gefühle und Kummer, ob privat oder mit anderen Kollegen. Sie werden bemüht sein, Euch Schülern immer fair gegenüberzutreten. Mach Du das Gleiche! Sei höflich, höre zu. Sage Guten Morgen und Auf Wiedersehen.  So bleibst Du im Gedächtnis. Im Ernstfall, ob Versetzungsgefahr oder andere Probleme auf Dich zukommen  Du bist immer ein höflicher Schüler.  Das wird Dich retten!

5. Ehrenamtliche Aufgaben

Hier ist es ähnlich wie bei dem Tipp zum Fachhelfer. Ehrenamtliche Aufgaben sind Klassensprecher, Schulsprecher oder andere verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Schule oder sogar in der Freizeit. Auch hier wirst Du merken, dass Deine Lehrerin / Dein Lehrer oft auf Deiner Seite stehen wird.

Pause beim Lernen

6. Ernst gemeinte Entschuldigungen

Hausaufgabe vergessen? Oder „vergessen“? Aussagen wie „Der Hund hat sie gefressen“ ziehen nicht. Es gilt Ehrlichkeit. Sage was Du fühlst und denkst hast. Es wird Ärger geben, denn Du hast Dich nicht an die Vereinbarung gehalten und keine Hausaufgaben gemacht. Jedoch bei einer ernstgemeinten Entschuldigung wie „Es tut mir leid, ich habe beim Zocken die Zeit vergessen und dann sollte ich ins Bett. – Ich versuche meine Zeit besser zu verwenden. Es wäre schön, wenn Sie mir die Möglichkeit der Nacharbeit einräumen würden.“ – Ja, einfach und ehrlich wird Dich weiterbringen. Eine 6 fürs Vergessen, eine 2 fürs Nachholen ist schon eine 4.

7. Pünktlichkeit und Respekt

Du bist ein junger Mann, eine junge Frau – Ihr möchtet, dass Euch andere mit Respekt gegenüber treten. Tut das Gleiche! Pünktlichkeit im Unterricht ist Respekt gegenüber dem Lehrer, der Eure Lernplanung vorbereitet hat. Neben der bereits genannten Höflichkeit ist Respekt das A und O.

Müdigkeit und Lernen

8. Ordnung in der Schultasche

Also – räume Deine Tasche einmal komplett aus, reinige sie. Jetzt fällt Dir auf, dass ziemlich viel Blätter lose rumfliegen. JA – das ist Deine Ordnung. Los, ordne alle Blätter ordentlich in den richtigen Hefter ein. Natürlich chronologisch. Gib Dir Mühe, es ist so einfach, nur 30 Minuten und Du hast ein gutes Gefühl mit sauberen Schulsachen zur Schule zu gehen. Ist Dein Hefter liederlich? Tausche ihn aus – Schreibe die Seiten neu! Fehlen Dir wichtige Seiten, frage eine gute Mitschülerin oder guten Mitschüler. Auch wenn Du den ganzen Hefter abschreibst. Zeige dem Lehrer wie Du Dich bemühst – dann wird er sich auch um Dich bemühen – mit Sicherheit!

Aufgeräumter Arbeitsplatz

Werbung auf schulnote.de

Aktuell verzichtet Schulnote.de auf Werbung. Gern sind wir jedoch offen für gemeinsame Werbeaktionen, die sinnvoll für Schulkinder sind. 

Kostenlos verlinken wir auf Nachhilfe-Firmen, dazu kontaktieren Sie uns bitte.

Diese Suche hilft Dir, alles auf den Seiten von schulnote.de zu finden. In den Schulfächern kannst du Deine Suche verfeinern, in dem Du die Tabellensuche verwendest.